Wirtschaft & Soziales

ANMELDUNG AN WEITERFÜHRENDEN SCHULEN

Fristen für die Schulanmeldung einhalten!

Demnächst werden an den weiterführenden Schulen die Anmeldungen zum Schuljahr 2012/13 angenommen.

Die Gemeinschaftsschulen Montessori und Kaleidoskop nehmen Anmeldungen entgegen von Montag, 27. Februar, bis zum Freitag, 2. März, jeweils von 14 bis 18 Uhr. Am Samstag, 25.Februar, von 9 bis 12 Uhr und in der Folgewoche vom 27. Februar bis zum 1. März jeweils von 7 bis 18 Uhr und am Freitag, 2. März, von 7 bis 14 Uhr werden die Anmeldungen an der Lobdeburgschule angenommen. In der Regelschule Winzerla gelten die Anmeldezeiten Samstag, 25. Februar, 9 bis 12 Uhr, 27., 28. Februar und 2. März jeweils von 8 bis 14 Uhr und am 29. Februar und 1. März von 8 bis 18 Uhr.

Gleiche Anmeldezeiten haben die Integrierte Gesamtschule, die Kooperative Gesamtschule, das Otto-Schott-Gymnasium und das Angergymnasium: Montag bis Freitag, 27. Februar bis 2. März, jeweils 14 bis 18 Uhr und am Samstag, 3. März, 9 bis 12 Uhr.

In der Woche vom 13. bis 17. Februar können Eltern nach vorherigerAbsprache ihre Kinder am Carl-Zeiss-Gymnasium, jeweils 14 bis 18 Uhr und am Christlichen Gymnasium, jeweils 8 bis 18 Uhr anmelden.

Das Staatliche Berufsschulzentrum für Gesundheit und Soziales nimmt die Anmeldungen Montag bis Donnerstag, 27. Februar bis 1. März, jeweils 7 bis 16 Uhr entgegen und am Freitag, 2. März, von 7 bis 14 Uhr. Im Berufsschulzentrum in Göschwitz und an der Stoyschule können sich Interessenten von Montag bis Freitag, 27. Febuar bis 2. März, von 14 bis 18 Uhr anmelden sowie am Samstag, 3. März, 9 bis 12 Uhr.

Eltern, die ihre Kinder in der neuen Kulturschule anmelden möchten, können sich im Bildungsservice der Stadtverwaltung melden vom 27. bis 29. Februar, 9 bis 16 Uhr am Donnerstag, 1. März, von 8 bis 18 Uhr und am Freitag, 2. März, 8 bis 12 Uhr, Am Anger 13, Zimmer 2.10.

Bei der Anmeldung an einem Gymnasium, für eine gymnasiale Oberstufe oder fürs berufliche Gymnasium ist das Halbjahreszeugnis bzw. die Empfehlung für den Bildungsgang  mitzubringen. Allerdings kann mit der Anmeldung kein Rechtsanspruch auf Aufnahme in die gewählte Schule geltend gemacht werden. Schüler aus der Stadt Jena werden vorrangig berücksichtigt.

Für Schüler, die keine Empfehlung haben, gibt es das Angebot des Probeunterrichts vom 12. bis 14. März (4. und 5. Klasse), 19. bis 21. März (6. und 10. Klasse). Nähere Informationen zum Probeunterricht gibt es an den Schulen.


Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someone

Jena, die „Inklusive Stadt“

Mitarbeit erwünscht: Aktionsplan von und für behinderte Menschen

Alle Interessenten sind willkommen, um am Aktionsplan „Inklusive Stadt“ mitzuwirken. Die Arbeitsgruppe „Kultur, Sport und Freizeit“ trifft sich am Montag, 3. November, 17.30 bis 19.30 Uhr im Beratungsraum der Stadtverwaltung, Lutherplatz 3 (Parterre). Die Stadt erarbeitet in den nächsten Monaten [...]

... weiter

Publiziert am: Dienstag, 28. Oktober 2014 um 16:03 Uhr

Diskutieren über Elektromobilität

Energiegespräch am 3. November in der Volkshochschule Jena

Die Elektromobilität ist Thema der Jenaer Energiegespräche am Montag, 3. November, 18 Uhr in der Volkshochschule, Grietgasse 17a. Es gibt Informationen zu Pedelecs und E-Bikes, einen Erfahrungsbericht über den Einsatz von Elektroautos, über Elektromobilität in der Stadtwerke-Gruppe und schließlich eine [...]

... weiter

Publiziert am: Dienstag, 28. Oktober 2014 um 15:51 Uhr

Schwierige Haushaltslage

Jena muss Ausgaben verringern

Die Haushaltslage in Jena ist schwierig. Es gibt jährlich einen Zuwachs von vier Prozent bei den Ausgaben, demgegenüber steht nur ein zweiprozentiger Zuwachs bei den Einnahmen. „Wenn wir nichts unternehmen, werden wir bis zum Jahr 2019 ein Minus von insgesamt [...]

... weiter

Publiziert am: Dienstag, 28. Oktober 2014 um 15:45 Uhr

Langfristiges Denken statt kurzfristiges Sparen

11. Thüringer Jugendgerichtstag diskutiert Hilfen für junge Straffällige

Der 11. Thüringer Jugendgerichtstag, der sich am kommenden 5. November in der Ernst-Abbe-Hochschule (EAH) Jena mit Hilfen für junge Straffällige beschäftigen wird, fordert ein langfristiges Denken statt kurzfristigem Sparen.  Die Tagung beginnt um 10.00 Uhr in der Aula der EAH [...]

... weiter

Publiziert am: Dienstag, 28. Oktober 2014 um 14:09 Uhr

Umfrage des ADFC

Wie fahrradfreundlich ist Jena?

Der ADFC führt noch bis Ende November den Fahrradklimatest 2014 durch. Die Meinung eines jeden Radfahrers ist gefragt. Denn: Je mehr Teilnehmer, desto aussagekräftiger das Ergebnis. Die übergreifende Frage lautet: Wie fahrradfreundlich ist die Stadt oder Gemeinde? Wie wohl fühlt [...]

... weiter

Publiziert am: Dienstag, 28. Oktober 2014 um 12:55 Uhr

Helfer gesucht

DRK-Begegnungszentrum Jena sucht Unterstützung an Dienstagnachmittagen

Jeden Dienstagnachmittag trifft sich im DRK-Begegnungszentrum in der Dammstraße 32 ein Kreis von Seniorinnen zum Kaffee, zum Plaudern, Spielen, Singen. Ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, die sich dabei gern engagieren und kreativ einbringen möchten, sind herzlich willkommen. Nähere Information unter Tel. [...]

... weiter

Publiziert am: Dienstag, 28. Oktober 2014 um 11:36 Uhr

Kommunale Kindertagesstätten der Stadtverwaltung Jena

Verwaltungsteam zieht um

Das Team Kommunale Kindertagesstätten der Stadtverwaltung zieht um ins Verwaltungsgebäude Am Anger 13. Deshalb gibt es von Dienstag bis Freitag der nächsten Woche, 4. November, ab 12 Uhr, bis 7. November, keine Sprechzeiten. Ab Montag, 10. November, stehen die Mitarbeiter [...]

... weiter

Publiziert am: Dienstag, 28. Oktober 2014 um 11:32 Uhr

Weiterbildung im Jugendamt

Allgemeiner Soziale Dienst des Jugendamtes kurzfristig nur Am Anger erreichbar

Der Allgemeine Soziale Dienst des Jugendamtes Jena wird von Dienstag bis Donnerstag der nächsten Woche, 4. bis 6. November, wegen einer Weiterbildung der Mitarbeiter nur am Standort Am Anger 13, 07743 Jena erreichbar sein. Die Regionalteams in Winzerla im Buchenweg [...]

... weiter

Publiziert am: Dienstag, 28. Oktober 2014 um 11:30 Uhr

Jetzt den Wildbraten für das Fest sichern

Frisches Wildfleisch jetzt in allen 24 Thüringer Forstämtern

Lebkuchen, Stollen und Weihnachtsgebäck sind im Einzelhandel schon seit geraumer Zeit in den Verkaufsregalen untergebracht, jetzt erhöht auch die Thüringer Landesforstanstalt als landesweit größter Anbieter von heimischem Wildfleisch seine saisonale Angebotspalette. Mit dem aktuell verstärkten Jagdbetrieb wird auf das anstehende [...]

... weiter

Publiziert am: Montag, 27. Oktober 2014 um 10:39 Uhr