Wirtschaft & Soziales

ANMELDUNG AN WEITERFÜHRENDEN SCHULEN

Fristen für die Schulanmeldung einhalten!

Demnächst werden an den weiterführenden Schulen die Anmeldungen zum Schuljahr 2012/13 angenommen.

Die Gemeinschaftsschulen Montessori und Kaleidoskop nehmen Anmeldungen entgegen von Montag, 27. Februar, bis zum Freitag, 2. März, jeweils von 14 bis 18 Uhr. Am Samstag, 25.Februar, von 9 bis 12 Uhr und in der Folgewoche vom 27. Februar bis zum 1. März jeweils von 7 bis 18 Uhr und am Freitag, 2. März, von 7 bis 14 Uhr werden die Anmeldungen an der Lobdeburgschule angenommen. In der Regelschule Winzerla gelten die Anmeldezeiten Samstag, 25. Februar, 9 bis 12 Uhr, 27., 28. Februar und 2. März jeweils von 8 bis 14 Uhr und am 29. Februar und 1. März von 8 bis 18 Uhr.

Gleiche Anmeldezeiten haben die Integrierte Gesamtschule, die Kooperative Gesamtschule, das Otto-Schott-Gymnasium und das Angergymnasium: Montag bis Freitag, 27. Februar bis 2. März, jeweils 14 bis 18 Uhr und am Samstag, 3. März, 9 bis 12 Uhr.

In der Woche vom 13. bis 17. Februar können Eltern nach vorherigerAbsprache ihre Kinder am Carl-Zeiss-Gymnasium, jeweils 14 bis 18 Uhr und am Christlichen Gymnasium, jeweils 8 bis 18 Uhr anmelden.

Das Staatliche Berufsschulzentrum für Gesundheit und Soziales nimmt die Anmeldungen Montag bis Donnerstag, 27. Februar bis 1. März, jeweils 7 bis 16 Uhr entgegen und am Freitag, 2. März, von 7 bis 14 Uhr. Im Berufsschulzentrum in Göschwitz und an der Stoyschule können sich Interessenten von Montag bis Freitag, 27. Febuar bis 2. März, von 14 bis 18 Uhr anmelden sowie am Samstag, 3. März, 9 bis 12 Uhr.

Eltern, die ihre Kinder in der neuen Kulturschule anmelden möchten, können sich im Bildungsservice der Stadtverwaltung melden vom 27. bis 29. Februar, 9 bis 16 Uhr am Donnerstag, 1. März, von 8 bis 18 Uhr und am Freitag, 2. März, 8 bis 12 Uhr, Am Anger 13, Zimmer 2.10.

Bei der Anmeldung an einem Gymnasium, für eine gymnasiale Oberstufe oder fürs berufliche Gymnasium ist das Halbjahreszeugnis bzw. die Empfehlung für den Bildungsgang  mitzubringen. Allerdings kann mit der Anmeldung kein Rechtsanspruch auf Aufnahme in die gewählte Schule geltend gemacht werden. Schüler aus der Stadt Jena werden vorrangig berücksichtigt.

Für Schüler, die keine Empfehlung haben, gibt es das Angebot des Probeunterrichts vom 12. bis 14. März (4. und 5. Klasse), 19. bis 21. März (6. und 10. Klasse). Nähere Informationen zum Probeunterricht gibt es an den Schulen.


Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someone

Bundesregierung stellt zusätzliche Mittel bereit

Jobcenter erhalten reund 230.000 Euro

Albert-Weiler

Jena. – Die Bundesregierung hat beschlossen in diesem Jahr zusätzliche Mittel für die Eingliederung in Arbeit für Langzeitarbeitssuchende zur Verfügung zu stellen, teilt der direkt gewählte Bundestagsabgeordnete für Gera, Jena und den Saale-Holzland-Kreis, Albert H. Weiler (CDU), mit.   Hintergrund [...]

... weiter

Publiziert am: Dienstag, 27. Januar 2015 um 11:45 Uhr

Ältere am Arbeitsmarkt

Agenturbezirk Jena veröffentlicht Zahlen

Im Agenturbezirk Jena gehen immer mehr Menschen über 55 Jahre einer regulären Beschäftigung nach. Gleichzeitig stieg die Zahl der Arbeitslosen, die das 55. Lebensjahr vollendet haben, spürbar an. Nach Regionen ergibt sich folgendes Bild: Stadt Jena Während die Arbeitslosigkeit in [...]

... weiter

Publiziert am: Dienstag, 27. Januar 2015 um 11:33 Uhr

Berufliche Weiterbildung gewinnt

Die Agentur für Arbeit unterstützt bei der Suche nach passenden Angeboten

Die Agentur für Arbeit Jena und die kooperierenden Jobcenter unterstützen arbeitslose Menschen, die sich beruflich weiterentwickeln wollten, durch passende Qualifizierungsangebote. Im vergangenen Jahr profitierten davon rund 7.000 Menschen. „Es lohnt sich in die Weiterbildung der Menschen zu investieren. Letztendlich profitiert [...]

... weiter

Publiziert am: Montag, 26. Januar 2015 um 11:43 Uhr

Mitarbeit erwünscht

Aktionsplan von und für behinderte Menschen

Die Arbeitsgruppe „Kultur, Freizeit und Sport“ für den Aktionsplan „Inklusive Stadt“ trifft sich am Mittwoch, 28. Januar, 17 bis 19 Uhr im Beratungsraum der Stadtverwaltung, Am Anger 13 (Parterre). Die Stadt erarbeitet in den nächsten Monaten gemeinsam mit Akteuren und [...]

... weiter

Publiziert am: Freitag, 23. Januar 2015 um 10:55 Uhr

OB legt Kranz nieder

Erinnerung an Gedenktag

Am Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus, am Dienstag, 27. Januar, 12.30 Uhr legt Oberbürgermeister Dr. Albrecht Schröter einen Kranz nieder am Gedenkstein am Heinrichsberg. Jenaer Bürger sind herzlich willkommen, an diesem Erinnern teilzunehmen. Der Tag des Gedenkens [...]

... weiter

Publiziert am: Donnerstag, 22. Januar 2015 um 12:23 Uhr

Türen öffnen für den Azubi von Morgen

Ferienzeit für praktische Einblicke und Ferienarbeit nutzen

„Noch immer werden zu viele Ausbildungsverhältnisse abgebrochen. Ein häufig genannter Grund ist eine falsche Vorstellung vom Beruf oder vom Unternehmen“, so Birgit Becker, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Jena. Sie empfiehlt Arbeitgebern, dass sie Jugendlichen frühzeitig das Erkunden [...]

... weiter

Publiziert am: Donnerstag, 22. Januar 2015 um 12:11 Uhr

Brustkrebs, Rheuma, Medikamente im Alter: Neues Klinikmagazin des UKJ erschienen

Gesundheitsmagazin des Thüringer Universitätsklinikums jetzt erhältlich

Was bedeutet eigentlich „Brustkrebsgen“? Was ist zu tun bei familiärem Brust- oder Eierstockkrebs? Diese und andere Fragen der Gynäkologie werden im aktuellen „Klinikmagazin“ des Universitätsklinikums Jena (UKJ) beantwortet. Das Magazin erscheint vierteljährlich und stellt aktuelle Themen aus Medizin und Pflege [...]

... weiter

Publiziert am: Donnerstag, 22. Januar 2015 um 12:09 Uhr

„Engagierte Stadt“

Neues Programm belohnt strategisches Engagement

Ab sofort können sich Engagement unterstützende Organisationen in Kommunen mit 10.000 bis 100.000 Einwohner für das neue Netzwerkprogramm „Engagierte Stadt“ bewerben. „Gefördert werden Träger- und Mittlerorganisationen wie Freiwilligenagenturen, Mehrgenerationenhäuser, Mütterzentren, Bürgerstiftungen oder Seniorenbüros, wenn sie in Zusammenarbeit mit anderen Akteuren [...]

... weiter

Publiziert am: Dienstag, 20. Januar 2015 um 12:45 Uhr

Thüringer Tourismusverband Jena-Saale-Holzland e.V. unterstützt Bürgerinitiative

Keine Windräder im Holzlandwald

Der Tourismusverband Jena-Saale-Holzland e.V. (TTV) wird die, am 09. Januar 2015 in Tautenhain gegründete, Bürgerinitiative „Keine Windräder im Holzlandwald“ und die aktiven Akteure im Sinne einer positiven touristischen Entwicklung der Region und der Zukunftssicherung seiner Mitglieder unterstützen. Der TTV appelliert [...]

... weiter

Publiziert am: Dienstag, 20. Januar 2015 um 12:36 Uhr