Wirtschaft & Soziales

ANMELDUNG AN WEITERFÜHRENDEN SCHULEN

Fristen für die Schulanmeldung einhalten!

Demnächst werden an den weiterführenden Schulen die Anmeldungen zum Schuljahr 2012/13 angenommen.

Die Gemeinschaftsschulen Montessori und Kaleidoskop nehmen Anmeldungen entgegen von Montag, 27. Februar, bis zum Freitag, 2. März, jeweils von 14 bis 18 Uhr. Am Samstag, 25.Februar, von 9 bis 12 Uhr und in der Folgewoche vom 27. Februar bis zum 1. März jeweils von 7 bis 18 Uhr und am Freitag, 2. März, von 7 bis 14 Uhr werden die Anmeldungen an der Lobdeburgschule angenommen. In der Regelschule Winzerla gelten die Anmeldezeiten Samstag, 25. Februar, 9 bis 12 Uhr, 27., 28. Februar und 2. März jeweils von 8 bis 14 Uhr und am 29. Februar und 1. März von 8 bis 18 Uhr.

Gleiche Anmeldezeiten haben die Integrierte Gesamtschule, die Kooperative Gesamtschule, das Otto-Schott-Gymnasium und das Angergymnasium: Montag bis Freitag, 27. Februar bis 2. März, jeweils 14 bis 18 Uhr und am Samstag, 3. März, 9 bis 12 Uhr.

In der Woche vom 13. bis 17. Februar können Eltern nach vorherigerAbsprache ihre Kinder am Carl-Zeiss-Gymnasium, jeweils 14 bis 18 Uhr und am Christlichen Gymnasium, jeweils 8 bis 18 Uhr anmelden.

Das Staatliche Berufsschulzentrum für Gesundheit und Soziales nimmt die Anmeldungen Montag bis Donnerstag, 27. Februar bis 1. März, jeweils 7 bis 16 Uhr entgegen und am Freitag, 2. März, von 7 bis 14 Uhr. Im Berufsschulzentrum in Göschwitz und an der Stoyschule können sich Interessenten von Montag bis Freitag, 27. Febuar bis 2. März, von 14 bis 18 Uhr anmelden sowie am Samstag, 3. März, 9 bis 12 Uhr.

Eltern, die ihre Kinder in der neuen Kulturschule anmelden möchten, können sich im Bildungsservice der Stadtverwaltung melden vom 27. bis 29. Februar, 9 bis 16 Uhr am Donnerstag, 1. März, von 8 bis 18 Uhr und am Freitag, 2. März, 8 bis 12 Uhr, Am Anger 13, Zimmer 2.10.

Bei der Anmeldung an einem Gymnasium, für eine gymnasiale Oberstufe oder fürs berufliche Gymnasium ist das Halbjahreszeugnis bzw. die Empfehlung für den Bildungsgang  mitzubringen. Allerdings kann mit der Anmeldung kein Rechtsanspruch auf Aufnahme in die gewählte Schule geltend gemacht werden. Schüler aus der Stadt Jena werden vorrangig berücksichtigt.

Für Schüler, die keine Empfehlung haben, gibt es das Angebot des Probeunterrichts vom 12. bis 14. März (4. und 5. Klasse), 19. bis 21. März (6. und 10. Klasse). Nähere Informationen zum Probeunterricht gibt es an den Schulen.


Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someone

Mittel für die Wissenschaft stärken den Standort Thüringen

Jenaer Universitätsrat fordert auskömmliche Finanzierung

Jena (AB/FSU) Die Friedrich-Schiller-Universität Jena hat einen reichen Schatz an historischen Kulturgütern. Dazu gehören auch die Objekte aus mehr als 40 wissenschaftlichen Sammlungen, die für Forschung und Lehre genutzt werden und einmalige Erkenntnisse erlauben. Daher hat sich der Jenaer Universitätsrat [...]

... weiter

Publiziert am: Montag, 29. Juni 2015 um 12:53 Uhr

Bei einer Berufsausbildung in einer anderen Stadt oder einem anderen Landkreis kann Berufsausbildungsbeihilfe (BAB) in Betracht kommen.

Berufsausbildungsbeihilfe kann Lehrlinge unterstützen

„Junge Leute sind mobil − auch wenn es um die Aufnahme einer Berufsausbildung geht. Wer in einer anderen Stadt oder einer anderen Region mit der Berufsausbildung beginnt, stellt oft fest, dass die Ausbildungsvergütung alleine kaum für Lebensunterhalt, Unterbringung, Fahrtkosten und [...]

... weiter

Publiziert am: Freitag, 26. Juni 2015 um 10:58 Uhr

Schnelle und gute Lösung

Claus-Peter Bockhorn zum Geschäftsführer der Jenaer Bäder- und Freizeitgesellschaft bestellt

CBo

Der Aufsichtsrat der Stadtwerke Jena hat in seiner gestrigen Sitzung am Dienstag, 23. Juni 2015, den Diplom-Kaufmann Claus-Peter Bockhorn zum Geschäftsführer der Jenaer Bäder- und Freizeitgesellschaft bestellt. Er übernimmt diese Aufgabe temporär, bis im Ergebnis einer Ausschreibung eine dauerhafte Besetzung [...]

... weiter

Publiziert am: Mittwoch, 24. Juni 2015 um 10:13 Uhr

Übergriff auf drei indische Studierende

Stellungnahme der Ernst-Abbe-Hochschule Jena

Die Ernst-Abbe-Hochschule (EAH) Jena ist zutiefst schockiert von den gewalttätigen Übergriffen in der vergangenen Woche auf drei indische Studierende, von  denen zwei  an der EAH Jena immatrikuliert sind. Die EAH Jena unternimmt große Anstrengungen in der Unterstützung ausländischer Studierender sowohl [...]

... weiter

Publiziert am: Montag, 22. Juni 2015 um 12:26 Uhr

Sicher unterwegs in den Bussen und Bahnen des Jenaer Nahverkehrs:

Mobilitätstraining für Senioren, Menschen mit Behinderungen und Eltern mit Kinderwagen

Wie komme ich sicher in Bus und Straßenbahn? Ist mir der Fahrer behilflich? Wohin mit meinem Rollator, Rollstuhl oder Kinderwagen? Diese Fragen bewegen viele Senioren, Eltern und Menschen mit Behinderungen, die ihre täglichen Wege mit dem Öffentlichen Nahverkehr bewältigen möchten. [...]

... weiter

Publiziert am: Montag, 22. Juni 2015 um 11:08 Uhr

Restcent-Aktion der Krankenkasse unterstützt soziale Projekte

DAK-Mitarbeiter spenden 2545,51 in Jena

Geld für den guten Zweck: Mit einer Spende in Höhe von 2545,51 € unterstützen Beschäftigte der DAK-Gesundheit die Arbeit der Elterninitiative für krebskranke Kinder Jena e.V in Jena. Das Geld stammt aus der bundesweiten Mitarbeiter-Aktion „Nullkommaviel – Spendʾ Deinen Cent“. [...]

... weiter

Publiziert am: Dienstag, 16. Juni 2015 um 9:21 Uhr

„Wem gehört die Stadt“

Filmgespräch am Donnerstag im Schillerhof

Am kommenden Donnerstag zeigt das Kino im Schillerhof den Film „Wem gehört die Stadt“. Anschließend findet ein Gespräch mit kommunalpolitisch engagierten Bürgerinnen und Bürger über die Möglichkeiten von Bürgerbeteiligung in Jena statt. Der Film begleitet den Prozess einer aktiven Bürgerbeteiligung [...]

... weiter

Publiziert am: Dienstag, 9. Juni 2015 um 13:41 Uhr

Arbeiter-Samariter-Bund Kreisverband Jena

Werbung um neue Mitglieder

Seit heute, den 8. Juni 2015, befinden sich drei Mitarbeiter des ASB Kreisverband Jena in der Region in und um Jena auf Außeneinsatz. Die von Manuela Neubauer, Angela Bobach und Uwe Bock im Namen des ASB Jena durchgeführte Aktion dient [...]

... weiter

Publiziert am: Montag, 8. Juni 2015 um 19:00 Uhr

Spende an Elterninitiative für krebskranke Kinder Jena e.V. übergeben

Mitarbeiter der Jenoptik-Sparte „Optische Systeme“ sammelten Geld für den Verein

Spende an Elterninitiative für krebskranke Kinder Jena e.V. übergeben 
Mitarbeiter der Jenoptik-Sparte Optische Systeme sammelten Geld für den Verein
Gemeinsam mit Hans-Dieter Schumacher, Finanzvorstand der JENOPTIK AG und Schirmherr der Elterninitiative für krebskranke Kinder Jena e.V., überreichte Dirk Rothweiler, Leiter der Sparte Optische Systeme, heute einen Spendenscheck über 3.500 Euro an die Geschäftsführerin des Vereins, Katrin Mohrholz. Der Betrag wurde von Mitarbeitern der Sparte Optische Systeme am Standort Jena-Göschwitz während ihrer letztjährigen Weihnachtsfeier gespendet.

Gemeinsam mit Hans-Dieter Schumacher, Finanzvorstand der JENOPTIK AG und Schirmherr der Elterninitiative für krebskranke Kinder Jena e.V., überreichte Dirk Rothweiler, Leiter der Sparte Optische Systeme, heute einen Spendenscheck über 3.500 Euro an die Geschäftsführerin des Vereins, Katrin Mohrholz. Der Betrag [...]

... weiter

Publiziert am: Freitag, 5. Juni 2015 um 9:49 Uhr