Kultur und Freizeit

Prof. Rudolf Zießler verstorben

Gotha trauert um einen großartigen Freund seiner Denkmale

„Ich habe Prof. Rudolf Zießler so viel zu verdanken, dass ich meine Trauer und tiefe Anteilnahme kaum in Sätze fassen kann“ waren die ersten Worte von Gothas Oberbürgermeister Knut Kreuch, als er am 2. Januar 2016  im Thüringen-Journal des MDR die Nachricht vom Tod des Neudietendorfers Rudolf Zießler hörte.

 

Als Landeskonservator Thüringens hat sich Prof. Rudolf Zießler um die Thüringer Denkmallandschaft bleibende Verdienste erworben. In vielen Städten und Gemeinden befinden sich Bauwerke, die ihre Erhaltung der klugen und schnellen Entscheidung von Prof. Zießler zu verdanken haben. Die erste grundlegende Sanierung des Ekhoftheaters zu Gotha und dessen originalgetreue Erhaltung haben die Stadt Gotha und die Stiftung Schloss Friedenstein dem Handeln von Prof. Zießler zu verdanken. Über den Kraftakt der Sanierung und Restaurierung ist sogar eine Festschrift erschienen. Ein zweites großartiges Baudenkmal in Gotha ist aber auch das Münzkabinett in der Universitäts- und  Forschungsbibliothek, welches nach seiner Sanierung zu den prächtigsten Münzkabinetten der Welt gehört. Die Bedeutung Gothas und seines Schlosses Friedenstein lag Prof. Rudolf Zießler in mehr als vier Jahrzehnten Einsatz für den Denkmalschutz ganz besonders am Herzen.

 

„Wenn ich über Prof. Zießler spreche, muss ich immer an meine Zeit in Wechmar denken. Er kam im September 1998 in den Bach-Stammort und  hatte erfahren, dass es einen Verein gibt, der sich für die Sanierung eines alten Herrenhauses engagiert. Eines Hauses, das er sehr schätzte, wegen eines verborgenen Schatzes. Als 1974 die Besitzer in den Westen gingen und das Haus zum Neubau von Einfamilienhäusern abgerissen werden sollte, stellte Rudolf Zießler den Rittersaal zu Wechmar unter Denkmalschutz und verhinderte so den Abriss. Als er 1998 sah, wie sich der Wechmarer Heimatverein um die Erhaltung des Hauses bemühte, besorgte er 400.000 DM für die Sanierung des Rokokosaales, besprach mit den Restaurierungsfirmen die Arbeiten und erreichte letztlich, dass für 241.000 DM der schönste Rokokosaal Mitteldeutschlands im Landhaus Studnitz saniert werden konnte. Die Einweihung des Saales 1999 und der Wiederaufbau des Hauses 2001 waren für ihn Sternstunden der Denkmalpflege“, so der heutige Gothaer Oberbürgermeister in Erinnerung an einer wunderbaren klug handelnden Denkmalpfleger.

 

Wer das Ekhoftheater oder das Münzkabinett in  Gotha aber auch das Landhaus Studnitz in Wechmar besucht, wird immer an das Wirken von Prof. Rudolf Zießler erinnert werden. Ein schöneres Denkmal kann ein Leben nicht erhalten.

 

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someone

Führung durch die aktuelle Kabinettausstellung 

„Pagoden, Paradiesvögel und Pflaumenblüten – Chinoiserien auf europäischen Fächern des 18. Jahrhunderts“

Fächer-001 031

Am kommenden Sonntag, 29. Mai 2016, um 15 Uhr wird Ute Däberitz, wissenschaftliche Mitarbeiterin, letztmalig durch die aktuelle Ausstellung„Pagoden, Paradiesvögel und Pflaumenblüten – Chinoiserien auf europäischen Fächern des 18. Jahrhunderts“ im Fächerkabinett des Herzoglichen Museums führen, die an diesem Tag endet.   Die Stiftung Schloss [...]

... weiter

Publiziert am: Mittwoch, 25. Mai 2016 um 13:37 Uhr

875 Jahre urkundliche Erwähnung

Festwochenende 18./19. Juni 2016 in Finsterbergen

thphil_Orchester_Foto Bernd Seydel_kl

Im Rahmen der Feierlichkeiten 875 Jahre urkundliche Erwähnung des Ortsteils Finsterbergen findet ein Benefizkonzert der im Kurpark Hüllrod Finsterbergen statt. Der Erlös kommt der Seniorenarbeit in Finsterbergen zu Gute. Die Thüringen Philharmonie Gotha führt mit ihren anspruchsvollen und breit gefächerten [...]

... weiter

Publiziert am: Dienstag, 24. Mai 2016 um 17:56 Uhr

Die spinnen doch! Was Spinnen alles so machen…

NABU-Vortrag im NABU-Haus am Unkenteich in Waltershausen

Für einige sind sie einfach nur Angst einflößend und unheimlich, für andere wiederum faszinierend und geheimnisvoll: Spinnen. Der NABU-Kreisverband Gotha, Referent Torsten Lämmerhirt, Waltershausen, lädt am Freitag, 27. Mai, um 19.00 Uhr im NABU-Haus am Unkenteich in Waltershausen zum Lichtbildervortrag [...]

... weiter

Publiziert am: Dienstag, 24. Mai 2016 um 17:50 Uhr

Konzert im Kurpark

Musikpavillon Friedrichroda mit der Musikschule Fröhlich

Die Fröhlichen Musikusse lassen die Bühne beben. Das Akkordeon-Orchester der Musikschule Fröhlich lädt am Samstag, 28. Mai 2016, 15.00 Uhr recht herzlich ein. Im schönen Kurpark / Musikpavillon werden Kleine und Große Musiker zeigen, welche Bandbreite an Hits aus aller Welt [...]

... weiter

Publiziert am: Dienstag, 24. Mai 2016 um 17:47 Uhr

Mathematik zum Anfassen für die Jüngsten

Die Ausstellung „Mini-Mathematikum“ ist vom 30. Mai bis 10. Juni in Gotha zu Gast

Die Regionalstiftung der Kreissparkasse Gotha holt das „Mini-Mathematikum“ erneut nach Gotha. Ermöglicht wurde dies unter anderem auch dank der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen, der es gelungen ist, das „Mini-Mathematikum“ exklusiv bei den Sparkassen in Hessen und Thüringen touren zu lassen.   Diese [...]

... weiter

Publiziert am: Montag, 23. Mai 2016 um 15:20 Uhr

Der Alltag in Deutschland Österreich, Gambia und Brasilien im Vergleich

Filmvorführung im Gothaer Mehrgenerationenhaus

Das Mehrgenerationenhaus lädt ein, egal ob jung oder alt, zu einer Vorstellung des Filmes „Immer dienstags um fünf“ ins Mehrgenerationenhaus Gotha ein. Die Veranstaltung findet im Cafe am 25.05.2016 statt.   Der Film wurde von der Stiftung Nemetschek zur Verfügung [...]

... weiter

Publiziert am: Montag, 23. Mai 2016 um 15:16 Uhr

Zeugnisse mit musikalischem Programm

Musikschüler haben Grund zum Feiern

DSC02350

Am Samstag, dem 18. Juni 2016, findet im Kulturhaus Gotha die traditionelle Zeugnisübergabe der Musikschule Heinze statt.   In zwei Veranstaltungen um 14 Uhr und 16.30 Uhr erhalten ca. 300 Musikschüler ihr Zeugnis zum Abschluss des Schuljahres. Gemeinsam mit der Lehrerband [...]

... weiter

Publiziert am: Montag, 23. Mai 2016 um 14:18 Uhr

Musik ist grenzenlos – Musik verbindet

Mic Lounge im „Big Palais“

Gothaer HipHop hat eine lange Tradition. Seit vielen Jahren ist die Städtische Kinder- und Jugendarbeit eine Plattform für diese Szene. In den 90er Jahren war es Forum West, im neuen Jahrtausend zogen Formate wie Open Mic oder aktuell die Mic [...]

... weiter

Publiziert am: Montag, 23. Mai 2016 um 14:06 Uhr

Big Palais

Sanierung des Kunststoffbelages auf dem Bolzplatz

Am Dienstag, dem 24.05.2016, beginnt die Sanierung des Kunststoffbelages auf dem Bolzplatz am KJT „Big Palais“ in der Schäferstraße. Begonnen wird mit der Intensivreinigung des 206 m² großen Kunststofffallschutzbelages.   Danach erfolgt die Reparatur von Löchern und Fugen im Belag. [...]

... weiter

Publiziert am: Montag, 23. Mai 2016 um 13:30 Uhr