Lokalpolitik

BESONDERER NEUJAHRSGRUSS IN GÜNTHERSLEBEN-WECHMAR

CDU Bürgermeisterkandidat Gerd Müller: „Demokratie lebt vom Mitmachen!“

mueller-neujahr-presse

Gerd Müller, Bürgermeisterkandidat der Union in Günthersleben-Wechmar, wird am kommenden Wochenende Neujahrsgrüße der besonderen Art verteilen. Der CDU Ortsverband in der Einheitsgemeinde lädt alle Einwohner zur Mitgestaltung in ihrer Gemeinde ein.

Neben den traditionellen Wünschen zum neuen Jahr, haben die Empfänger der Postkarte die Möglichkeit, ihre persönlichen Wünsche für die Zukunft der Gemeinde Günthersleben-Wechmar zu äußern. „Demokratie lebt vom Mitmachen! – Das ist für uns keine Floskel, sondern Verpflichtung.“, so Bürgermeisterkandidat Gerd Müller. Er will die Einwohner einbeziehen in die Gestaltung und Entwicklung ihrer Gemeinde. Deshalb fordert er die Empfänger auf: „Teilen Sie uns Ihre Wünsche, Vorstellungen oder Ideen für das vor uns liegende Jahr mit!“. Die Antworten werden per E-Mail oder postalisch entgegengenommen.

Zu der Aktion erklärt Gerd Müller: „Viele Kommunalpolitiker schmücken sich mit den Schlagworten Transparenz und Bürgernähe, aber konkrete Maßnahmen erfährt man vor Ort leider selten. Deshalb sehen wir uns in der Pflicht, auf die Bedürfnisse und Impulse aller Gruppen in unserer Gemeinde ehrlich einzugehen. Bei uns darf jeder offen mitreden, denn wir wollen gemeinsam etwas erreichen!“

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someone

Johanna Scheringer-Wright (DIE LINKE) :

Endlich eine friedliche, menschenbejahende Nutzung der Kaserne in Ohrdruf

Die Landtagsabgeordnete der Fraktion DIE LINKE, Scheringer-Wright, begrüßt die Nutzung der Kaserne in Ohrdruf für die Erstaufnahme von Geflüchteten. Im Vorfeld des Weltfriedenstages sei es eine schöne Botschaft, dass der Bundeswehrstandort in Ohrdruf endlich für friedenstiftende Zwecke genutzt würde. Seit [...]

... weiter

Publiziert am: Freitag, 28. August 2015 um 13:38 Uhr

Aus dem HEY Life-Büro

Land übernimmt Anteil für zusätzliche Gelder

Eine zusätzliche Summe für wichtige Investitionen fließt in der nächsten Zeit den Kommunen im Freistaat Thüringen zu. Darüber informiert Matthias Hey, Gothaer Abgeordneter des Thüringer Landtages. „Die Gelder des kommunalen Bundesinvestitionsprogramms werden bald ausgereicht“, freut sich Hey auf die zusätzlichen [...]

... weiter

Publiziert am: Freitag, 28. August 2015 um 12:27 Uhr

Kita in Döllstädt engagiert sich für naturwissenschaftliche Bildung

Schipanski besucht „kleine Forscher“ in der Kita Wirbelwind

Wie man mit Sprudelwasser, Spülmittel und Natron selbst einen kleinen Vulkan bauen kann, erfuhr der Bundestagsabgeordnete Tankred Schipanski (CDU) am Dienstag (25. August 2015) von den Kindern der Kindertagesstätte Wirbelwind in Döllstädt. Die Kita ist eine von 87 Einrichtungen in [...]

... weiter

Publiziert am: Mittwoch, 26. August 2015 um 18:31 Uhr

„Frei, liberal, medial“

Gothaer Liberale laden zum Stammtisch mit Medienvertretern ins „Bellini“

Die FDP in Thüringen scheint in Umfragen „out“, dagegen schaden Populismus und öffentlicher Streit den Werten der AfD nicht so, wie man vielleicht erwarten könnte. „Welche Ursachen hat das?“, fragt sich der Gothaer Kreisvorsitzende Jens Panse, der selbst seit vielen [...]

... weiter

Publiziert am: Mittwoch, 26. August 2015 um 18:29 Uhr

„Wir müssen angesichts dieser Herausforderung endlich zu einem koordinierten Handeln kommen“

Landrat begrüßt spätes Gesprächsangebot Ramelows

Gothas Landrat Konrad Gießmann begrüßt das Gesprächsangebot, das Ministerpräsident Bodo Ramelow jetzt der kommunalen Seite zur Asylbewerberfrage unterbreitet hat. „Wir müssen angesichts dieser Herausforderung endlich zu einem koordinierten Handeln kommen“, so Gießmann, „und zwar jenseits von ideologischer Einfärbung gleich welcher [...]

... weiter

Publiziert am: Montag, 24. August 2015 um 14:42 Uhr

Thüringen Philharmonie Gotha muss erhalten bleiben

Theater- und Orchesterkonzept der Thüringer Staatskanzlei

Der Kreisverband Bündnis 90/Die Grünen Gotha lehnt das von der Thüringer Staatskanzlei entworfene „Konzept“ zur Umgestaltung der Thüringer Theater und Orchester kategorisch und in aller Deutlichkeit ab. Albrecht Loth, Sprecher des Kreisverbands und Mitglied in der Gesellschaft der Freunde und [...]

... weiter

Publiziert am: Freitag, 21. August 2015 um 9:45 Uhr

Presseerklärung:

Fraktionsausschluss und Strafanzeigen gegen Herrn Felix Elflein

Zu den erfolgten Berichterstattungen über die parteiinternen Verfahren gegen Herrn Felix Elflein nehmen die CDU/FDP-Kreistagsfraktion und der CDU-Kreisverband Gotha wie folgt Stellung: Wie bereits veröffentlicht wurde gegen Herrn Felix Elflein durch den CDU-Kreisverband Gotha ein Parteiausschlussverfahren eingeleitet. In diesem Zusammenhang [...]

... weiter

Publiziert am: Montag, 17. August 2015 um 10:14 Uhr

Gesetzeskonforme Umsetzung nicht mehr möglich

Bald keine neuen Asylbewerber im Landkreis?

Der Landkreis Gotha kann in Kürze nicht mehr für die gesetzeskonforme Unterbringung und Betreuung weiterer Asylbewerber einstehen. Darauf macht Landrat Konrad Gießmann das Landesverwaltungsamt aufmerksam. In einem Schreiben verweist er darauf, dass die in Thüringen geforderten Standards zur Unterbringung der [...]

... weiter

Publiziert am: Freitag, 14. August 2015 um 12:25 Uhr

Ferienzeit ist Bauzeit an den Schulen

Landkreis investiert in eigene Einrichtungen

dach_rs_crawinkel

Völlig verwaist sind die Schulen des Landkreises Gotha auch während der sechswöchigen Sommerferien nicht: An elf Standorten sind derzeit fleißige Handwerker im Einsatz, um Sanierungen und Verbesserungen umzusetzen. Insgesamt investiert das Landratsamt rund 2,4 Mio. Euro in die derzeit laufenden [...]

... weiter

Publiziert am: Freitag, 14. August 2015 um 11:02 Uhr