Kultur und Freizeit

AUF SCHLOSS FRIEDENSTEIN: WORKSHOP ZUR HEILKUNDE DER KELTEN UND GERMANEN

Magie der Heilkräuter steht am 7. Januar im Mittelpunkt

Zu Besuch bei unseren Vorfahren – Workshop zur Heilkunde der Kelten und Germanen
Samstag, 7. Januar 2012, 14:30 Uhr
Schloss Friedenstein, Ekhof-Kabinett

Das kulturelle und gesellschaftliche Leben wurde in Europa maßgeblich von den Kelten und Germanen bestimmt. Auch deren Wissen über die heilenden Kräuter wurde mündlich, durch Märchen oder die Analyse von archäologischen Funden bis heute bewahrt. Die verwendeten Heilkräuter stammten meist aus der näheren Umgebung der Siedlungen. Dabei wurden bestimmte Pflanzen göttlichen Eigenschaften zugesprochen. Im Mittelalter jedoch wurde die „heidnische“ Heilpflanzenkunde dämonisiert und verboten. Lediglich in den Klöstern konnte das Wissen über die besondere Wirkung der Pflanzen bewahrt und weitergegeben werden. Viele archäologische Funde in der Region geben noch heute einen spannenden Einblick in die Lebenskultur.  

Antje Kochlett vom Kräuterhof in Holzhausen führt am kommenden Samstag, 7. Januar 2012, 14:30 Uhr mit den Museumspädagoginnen Heike Faber-Günther und Petra Hill bei dieser Veranstaltung in die Geheimnisse und Magie der Heilkräuter ein. Wer möchte, kann sich einen Kräuterbusch binden und in der eigenen Wohnung durch Räuchern die bösen Geister vertreiben oder die Guten herbeirufen. Anschließend wird ein zauberhafter Tee gebraut und die Kinder können sich lustige Teebeutelhalter basteln.

Um Voranmeldung wird gebeten unter 03621 / 82340 oder 8234250!

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someone

Ein Prinz in Gotha

Sebastian Krumbiegel am 29. Oktober in der Londoner-Schlachthofbühne

krumbiegel_klein

„Gotha adelt“ lautet bekanntlich die Stadtmarke Gothas. Ganz in diesem Sinne ist es dem Londoner-Team gelungen einen echten Prinzen in die Residenzstadt zu holen – wenn auch keinen Blaublüter: Sebastian Krumbiegel, vielen als Sänger der Band „Die Prinzen“ bekannt, ist [...]

... weiter

Publiziert am: Dienstag, 28. Oktober 2014 um 13:20 Uhr

Lesung aus „Erste Lieben“ und „Der kluge Säufer“

Sonja Ruf liest im „Galletti“

Unsere derzeitige Stadtschreiberin Sonja Ruf ist eine gestandene Autorin. Sie studierte „Mittlere und Neue Geschichte“, Kunstgeschichte und Germanistik und arbeitet als Schriftstellerin, Ghostwriterin, Lokal-Journalistin und Dozentin für kreatives Schreiben. Ihre sehr phantasievollen Texte sind gegenwartsbezogen. Meist behandeln sie Begegnungen zwischen [...]

... weiter

Publiziert am: Dienstag, 28. Oktober 2014 um 11:07 Uhr

Lese-Konzert erinnert an friedliche Revolution

Ensemble für Intuitive Musik Weimar und Gabriele Stötzer im Duett zu erleben

Mit einem Lese-Konzert der besonderen Art erinnern der Landkreis Gotha und die Kreissparkasse Gotha am kommenden Sonntag, 2. November, an die Friedensgebete und Demonstrationen des Herbstes 1989. In der Gothaer Augustinerkirche spielen ab 17 Uhr die Musiker des Ensembles für [...]

... weiter

Publiziert am: Montag, 27. Oktober 2014 um 14:40 Uhr

Achte Museumsnacht mit erfreulichen Besucherzahlen

Über 1.000 Nachtschwärmer

Im vergangenen Jahr lockte zur Gothaer Museumsnacht am letzten Oktoberwochenende insbesondere das neu eröffnete Herzogliche Museum die Besucher in Scharen an. In diesem Jahr stand das prächtig erleuchtete Museum wieder im Mittelpunkt des Interesses bei den Kulturfreunden aus ganz Thüringen. [...]

... weiter

Publiziert am: Montag, 27. Oktober 2014 um 10:10 Uhr

Matschie ruft zu reger Beteiligung auf

Junges Literaturforum Hessen-Thüringen fördert Schriftstellernachwuchs

Das Thüringer Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur sucht zusammen mit dem Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst wieder talentierte junge Nachwuchsautorinnen und Nachwuchsautoren, die ihre Werke der Öffentlichkeit präsentieren möchten. Zum 32. Mal werden Jugendliche und junge Erwachsene im [...]

... weiter

Publiziert am: Montag, 27. Oktober 2014 um 10:02 Uhr

Förderung von Kinder- und Jugendbuchautoren

Anant Kumar ist Kurd-Laßwitz-Stipendiat 2015

500-2014 Kurd-Laßwitz-Stipendiat 2015 auslt

Seit dem Jahr 2008 vergibt die Residenzstadt Gotha mit dem „Kurd-Laßwitz-Stipendium“ einen Stadtschreiberpreis für Kinder- und Jugendbuchautoren. Nach erfolgter Ausschreibung des mit 5.000 Euro dotierten Stipendiums für den Zeitraum vom 01.01.2015 bis zum 31.12.2015, befasste sich die vom Stadtrat berufene [...]

... weiter

Publiziert am: Montag, 27. Oktober 2014 um 9:49 Uhr

Lesung im Balkonzimmer der Stadtbibliothek „Heinrich Heine“

Kurd-Laßwitz-Stipendiatin Sonja Ruf liest aus Erzählungen von der ersten Liebe

Die Kurd-Laßwitz-Stipendiatin Sonja Ruf sorgt am 29. Oktober 2014, um 19.00 Uhr für eine besondere Premiere. Ihre erste Lesung in Gotha findet im Balkonzimmer der Stadtbibliothek „Heinrich Heine“ statt. Dort liest die diesjährige Stadtschreiberin aus Erzählungen, die von der ersten [...]

... weiter

Publiziert am: Donnerstag, 23. Oktober 2014 um 14:45 Uhr

Musikalische Schicksalsklänge

Beethovens Sinfonie Nr. 5 im ersten von vier Kinder- und Jugendkonzerten 2014/2015 in Gotha

Mit ihrem unverkennbaren Anfangsmotiv – nur vier rhythmischen Schlägen – gehört die fünfte Sinfonie von Beethoven zu jenen Werken der klassischen Musik, die heute auch die meisten Nicht-Klassik-Hörer (er)kennen. Ihren Beinamen, „Schicksalssinfonie“ hat sie einer Anekdote zu verdanken, nach der [...]

... weiter

Publiziert am: Donnerstag, 23. Oktober 2014 um 13:01 Uhr