Kultur und Freizeit

AUF SCHLOSS FRIEDENSTEIN: WORKSHOP ZUR HEILKUNDE DER KELTEN UND GERMANEN

Magie der Heilkräuter steht am 7. Januar im Mittelpunkt

Zu Besuch bei unseren Vorfahren – Workshop zur Heilkunde der Kelten und Germanen
Samstag, 7. Januar 2012, 14:30 Uhr
Schloss Friedenstein, Ekhof-Kabinett

Das kulturelle und gesellschaftliche Leben wurde in Europa maßgeblich von den Kelten und Germanen bestimmt. Auch deren Wissen über die heilenden Kräuter wurde mündlich, durch Märchen oder die Analyse von archäologischen Funden bis heute bewahrt. Die verwendeten Heilkräuter stammten meist aus der näheren Umgebung der Siedlungen. Dabei wurden bestimmte Pflanzen göttlichen Eigenschaften zugesprochen. Im Mittelalter jedoch wurde die „heidnische“ Heilpflanzenkunde dämonisiert und verboten. Lediglich in den Klöstern konnte das Wissen über die besondere Wirkung der Pflanzen bewahrt und weitergegeben werden. Viele archäologische Funde in der Region geben noch heute einen spannenden Einblick in die Lebenskultur.  

Antje Kochlett vom Kräuterhof in Holzhausen führt am kommenden Samstag, 7. Januar 2012, 14:30 Uhr mit den Museumspädagoginnen Heike Faber-Günther und Petra Hill bei dieser Veranstaltung in die Geheimnisse und Magie der Heilkräuter ein. Wer möchte, kann sich einen Kräuterbusch binden und in der eigenen Wohnung durch Räuchern die bösen Geister vertreiben oder die Guten herbeirufen. Anschließend wird ein zauberhafter Tee gebraut und die Kinder können sich lustige Teebeutelhalter basteln.

Um Voranmeldung wird gebeten unter 03621 / 82340 oder 8234250!

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someone

„Nessetal-Lerchen“ stimmen musikalisch auf Weihnachten ein

Adventskonzert in der St.Gotthard-Kirche zu Wahlwinkel

nessetal-lerchen 2

Am vierten Adventssonntag, den 21.12., um 17 Uhr lädt die Kirchgemeinde Wahlwinkel zu einem vorweihnachtlichen Konzert mit dem gemischten „Nessetal-Lerchen“ aus Bufleben ein. Das Konzert unter der Leitung von Chris Manuel Rodrian aus Brüheim wird das Publikum musikalisch auf die [...]

... weiter

Publiziert am: Donnerstag, 18. Dezember 2014 um 13:37 Uhr

Über Lichter und Schafe

Am Sonntag Krippenspiel in der Helios-Klinik

Presse Krippenspiel (1 von 1)

Alle Jahre wieder führen Jugendliche der Evangelischen Jugend Gotha in der Vorweihnachtszeit in der Caféteria der Helios-Klinik Gotha für Patienten, ihre Angehörigen und Interessierte ein Krippenspiel auf. In diesem Jahr ist der Auftritt auf den 4. Adventsonntag, den 21.12., 15 [...]

... weiter

Publiziert am: Donnerstag, 18. Dezember 2014 um 13:20 Uhr

„So schmückt sich die Welt zu Weihnachten“

Prämierung des Schulwettbewerb zum Wichtelmarkt 2014 in Gotha

DSC00741

Die Gewinner des Schulwettbewerbs des Gothaer Wichtelmarktes 2014 stehen fest. In Zusammenarbeit mit dem Schul-und Jugendamt Gotha hat die KulTourStadt Gotha erstmalig einen Schulwettbewerb für Schulklassen aus Gotha und dem Landkreis ausgeschrieben. Neun Schulen haben sich am Wettbewerb beteiligt und [...]

... weiter

Publiziert am: Donnerstag, 18. Dezember 2014 um 13:10 Uhr

das älteste Dorfmuseum des Herzogtums Sachsen Coburg Gotha

Wiederaufbaus des Heimatmuseums Finsterbergen

DSC08960

Am 17.12.2014, 17.00 Uhr konnten sich die Unterstützer des Wiederaufbaus des Heimatmuseums Finsterbergen davon überzeugen, dass die Gelder gut angelegt sind. Der neu errichtete Ofen, welcher jetzt auch über Luftschächte das Obergeschoss mit beheizen kann, wurde eingeweiht. Die Stadt Friedrichroda [...]

... weiter

Publiziert am: Donnerstag, 18. Dezember 2014 um 10:40 Uhr

„Blicke auf Gotha“

Kurd-Laßwitz-Stipendiatin Sonja Ruf stellt ihren persönlichen Band vor

Kurd-Laßwitz-Stipendiatin Sonja Ruf hat in den letzten Monaten mit ihren Kolumnen in den Gothaer Tageszeitungen und auf der Internetseite der Stadt Gotha, wie bereits alle ihre Vorgängerinnen und Vorgänger, ganz besonders persönliche „Blicke auf Gotha“ vorgestellt. um Abschluss der Stipendiatenzeit [...]

... weiter

Publiziert am: Mittwoch, 17. Dezember 2014 um 12:25 Uhr

Der erste Weltkrieg

Ausstellung im Stadtarchiv Gotha

Das Stadtarchiv zeigt mit Beginn des neuen Jahres ab 6. Januar 2015 eine kleine Ausstellung zum ersten Weltkrieg, deren Hauptaugenmerk nicht auf dem Ausbruch des Krieges liegt, sondern viel mehr durch den unmittelbar lokalen Bezug die Auswirkungen dieser – wie [...]

... weiter

Publiziert am: Mittwoch, 17. Dezember 2014 um 12:19 Uhr

„Alle guten Dinge sind drei“

Gotha dreimal auf Nationaler Schutzliste des Immateriellen Kulturerbes

Am 12. Dezember 2014 gaben die Deutsche Unesco-Kommission, Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters und die Kultusministerkonferenz die Nationale Schutzliste des Immateriellen Kulturerbes bekannt. In die Liste wurden aus 83 Bewerbungen 27 deutsche Bräuche und Wissensformen aufgenommen, die ab sofort unter dem besonderen [...]

... weiter

Publiziert am: Mittwoch, 17. Dezember 2014 um 12:18 Uhr

„Von Ägyptens Mumien bis zum Gothaer Liebespaar“

Karten für Weihnachtsführungen sind vergriffen

Die für die Weihnachtsfeiertage geplanten Sonderführungen unter dem Motto „Von Ägyptens Mumien bis zum Gothaer Liebespaar“ im Herzoglichen Museum sind restlos ausgebucht. Leider sind sämtliche Karten restlos vergriffen, informiert Matthias Hey, der in seiner Freizeit als Gästeführer tätig ist und [...]

... weiter

Publiziert am: Mittwoch, 17. Dezember 2014 um 10:27 Uhr

„Friede sei mit dir – Shalom – Salam“

Friedenslicht leuchtet in Thüringen

01

Über 1500 Kilometer mit dem Kleinbus des Kreisjugendring Gotha waren sie unterwegs, die 8 Thüringer Pfadfinderinnen und Pfadfinder. Nach Wien in die Gustav-Adolf-Kirche ging die Reise, um hier eine Kerze zu entzünden. Aber dafür solch einen Weg auf sich nehmen? [...]

... weiter

Publiziert am: Mittwoch, 17. Dezember 2014 um 10:22 Uhr