Kultur und Freizeit

LESUNG IM JENAER CAFÈ WAGNER

Satiriker Loti Kioske ist am 7. Februar zu Gast

Am Dienstag, den 7. Februar, um 20 Uhr, lädt das Jenaer Café Wagner zu einer Lesung mit dem Potsdamer Satiriker Loti Kioske.

Kioske ist in Sachen Satire ein Spezialist und „ein alter Hase“. Mit seiner unnachahmlich galligen Spitzzüngigkeit strapaziert und unterhält er den Leser oft auch jenseits der Schmerzgrenze.

Der Provokateur hat bereits eine stattliche Fangemeinde um sich geschart – auf der Leipziger Buchmesse lockte seine Art zu lesen das Laufpublikum von den Gängen ins Forum. Mit feiner Ironie und fataler Präzision führt Kioske die Menschen in seiner Umgebung vor: scheue Kleinstadtpassanten, Konsumterroristen und Endverbraucher in provinziellen Supermärkten – Menschen, die im Kollektiv Richtung geistiges Niemandsland treiben.

Kioske lässt seine Leser irgendwo zwischen Lachen und Heulen, Schadenfreude und Bestürzung allein zurück …

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someone

Flötentöne zu Quantengesängen

Musik in der ROTRAUT-Ausstellung im Alten Straßenbahndepot

Musikschülerinnen und -schüler aus Jena musizieren am 22.06.2016  in der Ausstellung „Quantengesänge“ mit Bildern und Skulpturen der Künstlerin ROTRAUT, die vom 30. April bis 24. Juli 2016 im Alten Straßenbahndepot Jena gezeigt wird. Mit "Flötentöne zu den Quantengesängen" wollen sie damit ihre Eindrücke an den einzelnen Exponaten in Musik umzusetzen. Foto: Jan-Peter Kasper/FSU

Wie sich farbig-glänzende Skulpturen und mystisch-düstere Bilder in Musik übersetzen lassen, das ergründete am Mittwoch die freiberufliche Musikerzieherin Ilga Herzog mit ihrem Mann und fünf ihrer Schülerinnen in der Kunstausstellung „ROTRAUT – Quantengesänge“ im Alten Straßenbahndepot. Eine der Schülerinnen hatte [...]

... weiter

Publiziert am: Donnerstag, 23. Juni 2016 um 10:19 Uhr

„Nachhaltigkeitstage“

Erste Nachhaltigkeitstage in den Jenaer Mensen des Studentenwerks Thüringen

In der Zeit vom 27. – 29.06.16 veranstaltet das Studentenwerk Thüringen in Zusammenarbeit mit dem Umweltreferat des Studierendenrats der Universität Jena in seinen Mensen in Jena erstmalig sogenannte „Nachhaltigkeitstage“. Im Rahmen dieser dreitägigen Aktion werden die Speisen unter besonderer Berücksichtigung [...]

... weiter

Publiziert am: Mittwoch, 22. Juni 2016 um 11:41 Uhr

Jenaer BigBandBall

Tickets im Vorverkauf für den Jenaer BigBandBall im Volksbad

22.10.2016 | 20 Uhr | Volksbad Jena | 11. Jenaer BigBandBall „Let the Good Times Roll“ – als Swing noch Pop war! Von den frühen Zwanzigern bis Ende der Fünfziger des vergangenen Jahrhunderts war Swing die Popmusik, die alle begeisterte. [...]

... weiter

Publiziert am: Mittwoch, 22. Juni 2016 um 10:03 Uhr

Kunstpreise der Universität Jena werden beim Schillertag am 24. Juni überreicht

Uhrwerk purpur

Screenshots aus dem Siegerbeitrag beim Kunstpreis 2016 der Friedrich-Schiller-Universität Jena (Foto vom 14.06.2016). Mit ihrem Kurzfilm „Uhrwerk purpur“ erzählt Manuela Lindig, Mitarbeiterin aus dem Sachgebiet Zentrales Hörsaal- und Gästehausmanagement, die Geschichte, wie ihr Großvater seine große Liebe kennengelernt und verloren hat. Screenshots: Jan-Peter Kasper/FSU

„Mondenkind“ erzählt im Stile eines Märchens aus der Zukunft die Geschichte, wie ihr Opa seine große Liebe kennengelernt und verloren hat. Die erinnerte traurige Liebesgeschichte markiert zugleich das Verhältnis des Menschen zur Welt und den vergeblichen Willen, die Zeit anzuhalten [...]

... weiter

Publiziert am: Freitag, 17. Juni 2016 um 12:19 Uhr

Sieger im Ideenwettbewerb Jena-Weimar werden am 28. Juni gekürt

Wer hat die beste Gründungsidee?

Vom Tellerwäscher zum Millionär, von der Garagenfirma zum Global Player – auch wenn nicht jede Unternehmensgründung eine solche Erfolgsgeschichte schreibt, eins haben die meisten Gründungen gemeinsam: Sie haben ganz klein angefangen, mit der einen zündenden Idee. Ideenreichtum und Gründergeist sind [...]

... weiter

Publiziert am: Freitag, 17. Juni 2016 um 11:08 Uhr

Schülerinnen aus Jena und dem Eichsfeld erhalten Stipendien

Klaubert gratuliert Teilnehmern des Altsprachenwettbewerbs

Thüringens Bildungsministerin Birgit Klaubert gratuliert den beiden Siegerinnen des Landesfinales im Schülerwettbewerbs „Certamen Thuringiae“.   Anna Wiegand aus der Bergschule St. Elisabeth in Heiligenstadt und Elisabeth Ilgner vom Jenaer Otto-Schott-Gymnasium Jena können sich als Siegerinnen des bereits zum 23. Mal [...]

... weiter

Publiziert am: Montag, 13. Juni 2016 um 15:36 Uhr