Kultur und Freizeit

Förderung des karnevalistischen Brauchs

Goth‘scher Narrenorden 2016 verliehen

069016 Gothcher Narrenorden verliehen

Oberbürgermeister Knut Kreuch hat auf die Vorschläge der Boilstädter Kulturgemeinschaft e.V. am 17. Januar 2016, des Carnevals-Club-Gotha-Siebleben e. V. am 30. Januar 2016, der Gothaer Karnevalsgemeinschaft 1969 e.V. sowie dem Uelleber Faschings-Clubs jeweils am 06. Februar 2016, den Goth‘schen Narrenorden an die Faschingsfreunde Lars Augustin, Sebastian Möcker, Sven Ritter und Gabriele Weißleder verliehen.
Gestiftet wurde der Orden, um närrische Persönlichkeiten zu ehren, die durch ihre vielseitigen Initiativen in herausragender Weise zur Förderung des karnevalistischen Brauchs in Gotha beitragen. Den Goth‘schen Narrenorden und den Narrenbrief erhalten Lars Augustin, Sebastian Möcker, Sven Ritter und Gabriele Weißleder, als Zeichen der Anerkennung und Wertschätzung ihres närrischen, bürgerschaftlichen und kulturellen Engagements.

 

Lars Augustin ist in seinem Verein verantwortlich für die technische Ausrüstung der Beleuchtungs- und Beschallungstechnik. In dieser Funktion ist er seit vielen Jahren einer der wichtigsten Akteure beim Ablauf jeder Veranstaltung der Boilstädter Kulturgemeinschaft e. V. Weit vor Beginn einer jeden Veranstaltung installiert Lars Augustin die Technik und ist einer der Letzten die den Saal nach Veranstaltungsende verlassen. Seine hohe Kompetenz bei der Umsetzung anspruchsvoller Anforderungen hat ihn zu einer verlässlichen Stütze des Vereins werden lassen. In der Sprache des Vereins kennt Lars Augustin das Wort „Nein“ nicht. Daher ist er zum Vorbild für viele Mitglieder und zum Vertrauensmann geworden. Von seinem Können hängt maßgeblich der Erfolg einer jeden Veranstaltung ab. Lars Augustin ist ein motiviertes Mitglied, das stets viel leistet und dabei aber nie im Mittelpunkt steht.

 

Sebastian Möcker zählt im Carnevals-Club-Gotha-Siebleben e. V. zu den besonders einsatzfreudigen Aktiven. Neben seinem Studium engagiert er sich in vorbildlicher Weise an allen „Fronten“ im Verein. So arbeitete er bei der Neugestaltung und Modernisierung der Lichtanlage, er war federführend beim Aufbau und Installation der neuen Showtreppe. Unermüdlich sein Einsatz bei Dekoration und Bühnenbilderrichtung. Auch die Mitwirkung im Programm ist für ihn selbstverständlich. Der Umfang seines Einsatzes beschränkt sich nicht nur auf den wöchentlichen „Versammlungstag“ sondern er zeigt auch darüber hinaus eine ausgesprochene Dauerpräsenz. Dazu kommt seine freundliche, ruhige Art, die er auch nicht ablegt, wenn es „kriselt“ im Zusammensein.

 

Sven Ritter ist als Sitzungspräsident verantwortlich für die Programmgestaltung der Veranstaltungen der Gothaer Karnevalsgemeinschaft 1969 e. V. Außerdem ist er seit vielen Jahren eine feste Größe in der Bütt. Als Herzog Ernst der Fromme, hält Sven Ritter in der närrischen Zeit den Gothaer BürgerInnnen gerne den Spiegel vor. Kurz um, er ist eine wichtige Stütze für die Gothaer Karnevalsgemeinschaft 1969 e. V., ist im Hintergrund genauso engagiert, wie auf der Bühne.

 

Gabriele Weißleder zählt sicherlich das Amt der Ortsteilbürgermeisterin zu den schönsten närrischen Aufgaben im Leben einer Frau. „Man darf sich den Problemen der Bürger annehmen, man muss ständig erklären, warum man kein Geld für gerade dieses Anliegen hat, man wird gern zu den Terminen eingeladen, wo sonst keiner hin will, man darf schlichten zwischen sich streitenden Parteien und man darf jeden Tag herzhaft lachen, denn sonst wäre die Aufgabe nicht zu meistern“ so Oberbürgermeister Knut Kreuch. Gabriele Weißleder besitzt diese großartigen närrischen Veranlagungen und es kommt hinzu, dass Sie selbst seit vielen Jahren Mitglied des Uelleber Faschings-Clubs ist, mit den närrischen Weibern das Programm und die Weiberfastnacht bestreitet. Maßgeblich hat Sie sich engagiert, damit die Uelleber Narren wieder ein zu Hause erhalten, nachdem private Initiativen ihnen das Haus entzogen haben. Nach vielen freiwilligen Aufbaustunden wird das Dorfgemeinschaftshaus auch das närrische Zentrum Uellebens für die fünfte Jahreszeit sein. Ihre Ideen haben den närrischen Rat der Residenzstadt Gotha überzeugt, dass jeder Euro in Uelleben gut investiert ist. Gabriele Weißleder, die närrische Ortsteilbürgermeisterin von Uelleben, wurde deshalb aus den verschiedensten närrischen Gründen mit dem Gothaer Narrenorden 2016 ausgezeichnet.

 

Die Vereine können stets auf das Engagement von Lars Augustin, Sebastian Möcker, Sven Ritter und Gabriele Weißleder zählen, die zuverlässig in jeder Saison aktiv an Bord sind.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someone

Eropeade im belgischen Namur

Das Gothaer Fanfaren- und Showorchester berichtet von seinen Eindrücken

Die wunderbare Stadt an der Maas, wurde letzte Woche von 160 Folklore-Gruppen aus ganz Europa, (ca. 4.300 Mitwirkende) in ein buntes und farbenfrohes Bild getaucht und das Fanfaren- & Showorchester Gotha e.V. durfte dabei sein. Die Europeade ist ein Festival, [...]

... weiter

Publiziert am: Montag, 25. Juli 2016 um 10:38 Uhr

Sommerkino

„Frühstück bei Monsieur Henri“ im Tabarzer Winkelhof

Das Tabarzer Sommerkino ist gut gestartet. Viele Besucher haben den herrlichen Sommerabend im Freien bei Popcorn und einem kühlen Getränk sehr genossen. Auch am 27.07.2016 lädt der Tabarzer Förderverein in den Winkelhof zu einem hoffentlich trockenen und warmen Kino-Sommerabend ein. [...]

... weiter

Publiziert am: Montag, 25. Juli 2016 um 10:34 Uhr

Jubiläumssaison der Thüringen Philharmonie Gotha

Konzertübersicht im September 2016

thphil_A1_Spohr-Quartett_privat

Im September beginnt in Gotha die neue Konzertsaison 2016/2017. Der Spielplan der Thüringen Philharmonie Gotha verzeichnet aber nicht nur mehr als 30 Konzerte vor Ort, er macht auch auf ein besonderes Jubiläum aufmerksam. Vor 365 Jahren wurde von Herzog Ernst [...]

... weiter

Publiziert am: Freitag, 22. Juli 2016 um 15:10 Uhr

SCHWOOF IM WINKELHOF

Tabarzer Kurpark voller Musik

FB_IMG_1468223354722

Am morgigen Samstag, dem 23.07.2016, wird das Egerland-Duo mit den Wetzlarer Altstadtmusikanten im Kurpark Winkelhof in Tabarz auftreten.   Die bekannten Musiker, welche häufig mit den Wildecker Herzbuben auftreten sind ein Garant für gute Stimmung und Egerländer Blasmusik auf hohem [...]

... weiter

Publiziert am: Freitag, 22. Juli 2016 um 14:59 Uhr

„ERNESTINISCHE RESIDENZARCHITEKTUR“

Öffentlicher Vortrag in der Forschungsbibliothek Gotha im Rahmen der Ernestiner-Ausstellung

Im Rahmen der Ausstellung „Die Ernestiner. Eine Dynastie prägt Europa“ laden die Forschungsbibliothek Gotha der Universität Erfurt und der Freundeskreis der Forschungsbibliothek Gotha e.V. am Mittwoch, 27. Juli, herzlich zu einem öffentlichen Abendvortrag ein. Prof. Dr. Matthias Müller (Universität Mainz) [...]

... weiter

Publiziert am: Freitag, 22. Juli 2016 um 14:09 Uhr

Veranstaltungen für das beste Alter

Restkarten für die Seniorenakademie 2016/2017

Es gibt für die Teilnahme an der Seniorenakademie der Stadt Gotha noch 34 Restkarten für die Vortragsreihe B (Beginn um 13.00 Uhr). Diese erhalten Interessierte zum Preis von 25 € beim zuständigen Sachbearbeiter, Herrn Nitschke (Tel. 03621/222246), innerhalb der Öffnungszeiten [...]

... weiter

Publiziert am: Donnerstag, 21. Juli 2016 um 11:46 Uhr

Anmeldung vor Ort

Selbstverteidigungskurs im Gothaer Mehrgenerationenhaus

Vom 25.07.16 – 29.07.16 täglich 9.30 – 11.30 veranstaltet das Gothaer Mehrgenerationenhaus als besonderes Ferienangebot einen Selbstverteidigungskurs. In Kooperation mit David Ruppert von der SAB-Acadamy (B-Trainer DSB, 4. Dan Karate) wird den Teilnehmern gezeigt, dass zu einer effektiven Selbstverteidigung mehr [...]

... weiter

Publiziert am: Mittwoch, 20. Juli 2016 um 14:27 Uhr

Kurpark Hüllrod

Mit dem Bürgermeister zum Seniorentag nach Finsterbergen

Hllrod Michael Brutz

Bürgermeister Thomas Klöppel lädt alle Seniorinnen und Senioren der Stadt Friedrichroda mit den Ortsteilen Ernstroda, Cumbach und Finsterbergen am 24. Juli 2016 zum Seniorentag nach Finsterbergen in den Kurpark Hüllrod ein.   Die Teilnehmer erwartet gemeinsam mit dem Bürgermeister ein [...]

... weiter

Publiziert am: Dienstag, 19. Juli 2016 um 17:51 Uhr

„Thüringer Städtekette“

Neue Radzählgeräte auf Radfernweg eingeweiht

Erstmalig werden auf dem Radfernweg „Thüringer Städtekette“ automatische Radzählgeräte eingesetzt. Zwei Dauerzählstellen und eine umfangreiche Befragung der Radtouristen sollen wichtige Erkenntnisse zu den Radtouristen erbringen, die in diesem Sommer entlang der Thüringer Städtekette unterwegs sind. Erfurt, 18.07.2016 – Der Fahrradtourismus [...]

... weiter

Publiziert am: Dienstag, 19. Juli 2016 um 9:59 Uhr