Sport im Landkreis

Guter Start ins neue Jahr

Rockets-Reserve gelingt Befreiungsschlag

Guter Start ins neue Jahr: Im ersten Punktspiel der Rückrunde in der 2. Regionalliga Nord ist den Oettinger Rockets II der lang ersehnte Befreiungsschlag geglückt. Die Gothaer setzten sich am Sonntag beim Tabellensechsten Dresden Titans II mit 88:86 (41:47) durch. Somit revanchierten sie sich für die knappe Hinspiel-Niederlage (73:77) zum Auftakt der Saison, gaben gleichzeitig die „rote Laterne“ ab und kletterten für den Moment auf Rang 9 der Tabelle.

„Ich freue mich wahnsinnig für die Jungs: Nachdem wir in der Hinrunde so oft ziemlich unglücklich verloren haben, konnten wir uns in Dresden endlich mal belohnen und einen sehr wichtigen Sieg sichern, der hoffentlich wegweisend wird für die Rückrunde“, sagte Trainer Alexander Uth und lobte die Moral seiner Mannschaft. „Obwohl wir nicht ganz so gut ins Spiel gekommen sind und lange einem Rückstand hinterherlaufen mussten, haben wir nie aufgesteckt, super Teamgeist bewiesen und das Spiel im Schlussviertel noch gedreht.“

Die Partie in Dresden stand in mehrfacher Hinsicht unter besonderen Vorzeichen. Nicht zuletzt, weil beim Gegner mit Dennis Kollmar und Nils Niendorf zwei Spieler auf dem Parkett standen, die bei BiG das Basketball-ABC erlernten und lange Zeit selbst für die Rockets-Reserve im Einsatz waren. Jetzt studieren und spielen beide in Dresden; Ihr Trainer ist dort Dainius Pleta, der ebenfalls viele Jahre in Gotha am Ball war, wo er später sowohl die erste als auch die zweite Herren-Mannschaft coachte.

Den besseren Start ins Spiel erwischten die Gastgeber, die dabei aber auch davon profitierten, dass die Gothaer Anlaufschwierigkeiten hatten: In der Defense brauchten sie geraume Zeit, um auf Touren zu kommen; in der Offense blieben zunächst einige gute Möglichkeiten ungenutzt. Zwar kamen sie mit zunehmender Spielzeit besser in die Partie, die Dresden aber weiterhin bestimmte. Denn wann immer es so schien, als könnte die Rockets-Reserve den Rückstand aufholen, hatten die Titans eine passende Antwort parat. Dafür sorgte vor allem die beiden Doppellizenz-Spieler Cliff Goncalo (insgesamt 22 Punkte) und Max von der Wippel (26). Folglich gingen die Gäste mit einem knappen Rückstand in die Kabine (41:47).

Nach dem Seitenwechsel lieferten sich beide Seiten einen offenen Schlagabtausch – Folge: Bis kurz vor Ultimo konnte sich keine Mannschaft entscheidend absetzen. Doch am Ende schafften es die Gothaer, die Partie zu drehen. Ausschlaggebend dafür waren die aggressive Defense, der starke Teamgeist und auch das berühmte Quäntchen Glück in der Crunch-Time.

Nach diesem knappen Erfolg will das BiG-Team am kommenden Samstag natürlich nachlegen: Dann gastiert der Tabellenfünfte TG TROPICS Würzburg in der „Blauen Hölle“  (Tip-Off: 15 Uhr).

Dresden Titans II – Oettinger Rockets Gotha II 86:88 (47:41)

Mehr als nur Ersatz

Dane Watts verstärkt ab sofort die Oettinger Rockets

Dane Watts ist eine echte Verstärkung. Der 2,03 Meter große Amerikaner steht ab sofort bis zum Saisonende unter Vertrag bei den Oettinger Rockets. Mit 30 Jahren und knapp sechs Spielzeiten in der easyCredit BBL bringt der Power Forward und Center [...]

... weiter

Publiziert am: Montag, 21. November 2016 um 9:52 Uhr

Oettinger Rockets mit Heimspielen gegen Nürnberg und Köln in einer Woche

Mission vier Punkte in vier Tagen

einzugsparty_50

Vier Punkte sollten es schon sein, die die Oettinger Rockets aus beiden Heimspielen in der kommenden Woche holen sollten. Am Dienstag, dem 22. November, reisen die Nürnberg Falcons BC nach Thüringen und am Samstag, 26. November, treten die Rheinstars aus [...]

... weiter

Publiziert am: Freitag, 18. November 2016 um 12:43 Uhr

Oettinger Rockets trennen sich von Sam Muldrow

Gemeinsamer Weg endet nach zehn Spieltagen

einzugsparty_61

Die Oettinger Rockets und Power Forward Sam Muldrow gehen zukünftig wieder getrennte Wege. Die sportliche Leitung und der 28-Jährige entschieden sich im gegenseitigen Einvernehmen für eine Auflösung des geschlossenen Vertrages mit sofortiger Wirkung. Die Oettinger Rockets wünschen Sam Muldrow für seine sportliche [...]

... weiter

Publiziert am: Mittwoch, 16. November 2016 um 9:28 Uhr

20. Gothaer Schloss-Meeting 2017

Termin steht: Jubiläum im Juli mit „Klassentreffen“

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: Im Jahr 2017 steht das 20. Gothaer Schloss-Meeting im Kugelstoßen auf dem Programm. In Abstimmung mit dem Deutschen Leichtathletik Verband (DLV) und der Schlossverwaltung wurde bereits jetzt ein Termin für dieses besondere Jubiläum gefunden: [...]

... weiter

Publiziert am: Montag, 14. November 2016 um 9:31 Uhr

GOTHAER VC-VOLLEYBALLER GEWINNEN HEIMSPIEL IN 3. LIGA:

Mit deutlichem 3:0-Erfolg den Heimnimbus gewahrt

Auch im vierten Heimspiel der Saison blieben die Gothaer Drittligisten ungeschlagen. Gegen den Zweitliga-Absteiger aus Neumarkt gelang ein Dreisatzsieg, der umkämpft, aber nie gefährdet war. Bis auf den verletzten Aßmann konnten 11 Spieler aufgeboten werden, die allesamt auf Wiedergutmachung für [...]

... weiter

Publiziert am: Dienstag, 8. November 2016 um 7:56 Uhr

Im ersten Teil des Doppelspieltages treffen die Oettinger Rockets auf die Hamburg Towers

Raketen auf der Suche nach dem richtigen Kurs

einzugsparty_30

Bisher konnten die Oettinger Rockets noch nicht ihr komplettes Potenzial ausschöpfen. „Wir sind da selbst unzufrieden“, meint Wolfgang Heyder, Leiter Sport und Geschäftsentwicklung. Er weiter: „Wir haben zwar einen guten Kader, doch die Mannschaft ruft nicht alles ab.“ Das müsse [...]

... weiter

Publiziert am: Donnerstag, 3. November 2016 um 11:53 Uhr

Oettinger Rockets verlieren wichtige Punkte in der 2. Bundesliga Pro A

Auswärtsniederlage bei den Gladiatoren in Trier

img_8635

„Es ist immer noch früh in der Saison“, betont Chris Ensminger, Head Coach der Oettinger Rockets. Dennoch stehen die Raketen nicht da, wo sie stehen wollen. Momentan haben sie vier Siege und drei Niederlagen erspielt. In der Tabelle der 2. [...]

... weiter

Publiziert am: Montag, 31. Oktober 2016 um 10:03 Uhr

Gothaer VC-Volleyballer verlieren beim ASV Dachah klar mit 0:3

Der Block im Kopf

Die Männer des VC Gotha verloren ihr Auswärtsspiel beim ASV Dachau mit 0:3. Dabei hätte alles anders kommen sollen. Nach zuletzt drei Siegen in Folge , einer ruhigen und problemlosen Anfahrt, guten Trainingsleistungen und einem fast vollständigen Kader(Christoph Aßmann fehlte [...]

... weiter

Publiziert am: Montag, 31. Oktober 2016 um 9:58 Uhr