Lokalpolitik

Freistaat unterstützt Absicherung des Brandschutzes

Auf Standortübungsplatz Ohrdruf erste Teilerfolg zu verzeichnen

Im Ringen um die Absicherung des Brandschutzes auf dem Standortübungsplatz Ohrdruf konnten Landrat Konrad Gießmann und Bundestagsabgeordneter Tankred Schipanski jetzt einen Teilerfolg erzielen. Nachdem die Bundeswehr den Platz als eigenständige Einrichtung aufgegeben hatte und damit die örtliche Berufsfeuerwehr aufgelöst worden war, ist die Absicherung des Brandschutzes als Aufgabe an die Anrainerkommunen und deren Feuerwehren übergegangen. Besondere Verantwortung kommt hierbei der Stützpunktfeuerwehr Ohrdruf zu, die den größten Ausrückbereich im Südkreis hat.

Beide Politiker hatten sich lange Zeit vehement für den Erhalt der Militärfeuerwehr, anschließend für eine bessere Ausstattung der freiwilligen Wehren mit Blick auf die Anforderungen des Standortübungsplatzes eingesetzt. Nun konnten sie den Freistaat Thüringen in mehreren Sondierungsrunden von der Notwendigkeit eines neu zu beschaffenden Tanklöschfahrzeugs mit 4.000 Litern Fassungsvermögen überzeugen. Dieser Wagen soll perspektivisch die Ohrdrufer Stützpunktfeuerwehr verstärken. Eine Förderung von 120.000 Euro hat das Ministerium für Inneres und Kommunales in Aussicht gestellt. Der Landkreis Gotha hat – bei einem Eigenanteil von 360.000 Euro – die Beschaffung des rund 480.000 Euro teuren Wagens im Investitionsprogramm für das Jahr 2018 verankert.

Die Notwendigkeit für ein großes, mehrere Tausend Liter fassendes Tanklöschfahrzeug ergibt sich aus den örtlichen Besonderheiten des weitläufigen Platzes. Der Wagen schließt im Ernstfall jene Lücke, die sich aus langen Anfahrtswegen und nicht überall verfügbare Löschwasserzisternen ergeben kann.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someone

Schipanski zu Besuch

Würdigung für 25 Jahre Bundeswehrstandort Gotha

Aus Anlass des 25-jährigen Jubiläums des Bundeswehrstandorts Gotha würdigt der Bundestagsabgeordnete Tankred Schipanski (CDU) das Engagement der Soldatinnen und Soldaten.   „Ich bin immer wieder beeindruckt von der Motivation und Professionalität, mit der die Soldatinnen und Soldaten ihre vielfältigen Aufgaben [...]

... weiter

Publiziert am: Donnerstag, 30. Juni 2016 um 15:14 Uhr

Nächste Bürgersprechstunde

Der OB lädt ein

Oberbürgermeister Knut Kreuch ist stets um eine kontinuierliche und persönliche Kommunikation mit den Bürgern bemüht und bietet dafür regelmäßig Termine an, an denen Gothaer Bürger ohne Voranmeldung mit ihm ins Gespräch kommen können. Diese Termine werden gern genutzt, um Probleme [...]

... weiter

Publiziert am: Donnerstag, 30. Juni 2016 um 14:55 Uhr

Wechsel im Bürgerbüro

Der Hey mit neuem Team

Das Bürgerbüro des Gothaer Landtagsabgeordneten Matthias Hey am Hauptmarkt wird ab dem 1. Juli mit einer neuen Mannschaft besetzt sein. Der gemeinsam mit Petra Koch bisher als Ansprechpartner für Bürgeranliegen, Terminkoordination und Öffentlichkeitsarbeit tätige Wahlkreismitarbeiter Daniel Iliev hat im Frühjahr [...]

... weiter

Publiziert am: Donnerstag, 30. Juni 2016 um 14:47 Uhr

Gespräch mit Kranhersteller

Schipanski bei Gothaer Fahrzeugtechnik

20160629_gothaer fahrzeugtechnik

Zu Gast beim Marktführer für Kranbauteile war der heimische Bundestagsabgeordnete Tankred Schipanski (CDU) am Montag (27.06.2016), er besuchte die Gothaer Fahrzeugtechnik GmbH. Das Familienunternehmen produziert mit 400 Mitarbeitern für nahezu jeden europäischen Kranhersteller in Europa. Im Zentrum des Gesprächs mit [...]

... weiter

Publiziert am: Donnerstag, 30. Juni 2016 um 12:04 Uhr

Ausstellung: Die Ernestiner – Eine Dynastie prägt Europa

Bundestagsabgeordnete besuchen Gothaer Ausstellung

Bundestagsabgeordneter Tankred Schipanski lud am Montag (27.06.2016) seinen Kollegen Christian Hirte (beide CDU) zum Besuch der Thüringer Landesausstellung „Die Ernestiner – Eine Dynastie prägt Europa“ nach Gotha ein. Sein Eisenacher Kollege ist in der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für das Reformationsjubiläum 2017 verantwortlich. [...]

... weiter

Publiziert am: Mittwoch, 29. Juni 2016 um 10:26 Uhr

FDP-Ortsvorsitzender Christian Döbel über den Brexit

Brexit – Das Volk ist und bleibt das Souverän!

Mit großem Bedauern hat der Ortsvorsitzende der Freien Demokraten in Waltershausen, Christian Döbel, die Entscheidung der britischen Bürger, Großbritannien soll mittelfristig aus der EU auszusteigen, aufgenommen.   Er hat selbst in Nottingham Elektrotechnik studiert und dabei viele Einheimische kennen gelernt. „Ich habe überwiegend [...]

... weiter

Publiziert am: Montag, 27. Juni 2016 um 12:57 Uhr

30.000 Euro für soziale Zwecke

Landkreis Gotha hilft 17 Vereinen und Organisationen

freie_wohlfahrt_2016

Mit insgesamt 30.000 Euro unterstützt der Landkreis Gotha im Jahr 2016 erneut die Arbeit von gemeinnützigen Organisationen und Vereinen. Vertreter von insgesamt 17 Institutionen können sich am Donnerstag, 23. Juni, über die Zuwendungsbescheide aus den Händen von Landrat Konrad Gießmann [...]

... weiter

Publiziert am: Montag, 27. Juni 2016 um 11:42 Uhr

Union Jack verlässt Union

Schipanski: Britische Entscheidung mehr als bedauerlich

Der Thüringer Bundestagsabgeordnete Tankred Schipanski (CDU) äußert sich zum Ausgang des Referendums im Vereinigten Königreich zum Austritt aus der Europäischen Union:   „Die Entscheidung für den Austritt der Briten aus der Europäischen Union ist außerordentlich bedauerlich. Die Gründe dafür werden [...]

... weiter

Publiziert am: Montag, 27. Juni 2016 um 11:29 Uhr

Crawinkler Gemeinderatsmitglied Stefan Schambach

Leitplanken für Gemeindezusammenschlüsse stehen – jetzt endlich orts- und parteiübergreifend miteinander reden

Stefan Schambach, Kreistags- und Gemeinderatsmitglied aus Crawinkel und von 1999 bis 2010 Bürgermeister des Ortes, hat den vom Thüringer Landtag gefassten Beschluss für ein Vorschaltgesetz zur Durchführung der Gebietsreform ausdrücklich begrüßt. „Die dramatischen Auswirkungen der zurückgehenden Einwohnerzahlen sind lange bekannt. [...]

... weiter

Publiziert am: Freitag, 24. Juni 2016 um 14:48 Uhr