Wirtschaft & Soziales

Freiwillige Floriansjünger 2015 abermals sehr gefragt

Kameradinnen und Kameraden leisteten rund 1700 Einsatzstunden

Erneut oft gefragt waren die freiwilligen Feuerwehrfrauen und -männer der Region im vergangenen Jahr. Die Statistik des Kreisbrandschutzamts weist – exklusive der städtischen Wehren Gothas – für 2015 nicht weniger als 219 Brandeinsätze aus sowie 466 Anforderungen zur Hilfeleistung, die sich von Unfällen über das Beräumen von Sturmschäden bis hin zur Beseitigung gefährlicher Insekten erstreckt.

Eine stattliche Anzahl von Alarmierungen, wenngleich 2015 im Rückblick auf dem Lande in der Summe etwas ruhiger ausfiel als das von Bränden in Emleben sowie dem Leinahochwasser geprägte Jahr 2014. Seinerzeit halfen die Floriansjünger bei 240 Bränden und 659 Hilfeleistungseinsätzen. „Allen Frauen und Männern in den Einsatzabteilungen gebührt großer Dank und breite Anerkennung für ihr ehrenamtliches Engagement im Brandschutz“, sagt Landrat Konrad Gießmann. Schließlich opferten die Feuerwehren Arbeits- und Freizeit für ihre selbstlose Hilfe. Wie unverzichtbar diese ist, lässt sich in Zahlen belegen: Insgesamt 40 Menschen wurden von den Freiwilligen bei Brand- oder Hilfeleistungseinsätzen im vergangenen Jahr gerettet.

Vor allem die Ortsbrände bleiben im Gedächtnis

Von den 219 Brandeinsätzen kristallisierten sich vier (2014: elf) Ereignisse als Großbrände heraus. Weitere 64 Vorfälle wurden als Kleinbrände, zehn als Mittelbrände klassifiziert. In Erinnerung geblieben ist vor allem der tragische Stallungsbrand in Wannings­roda zum Jahresende, ebenso wie der Wohnhaus- und Scheunenbrand in Nauendorf oder das herausfordernde Feuer in einem Wohngebiet in Schönau vor dem Walde. Zudem ist vielen Kameradinnen und Kameraden der vergangene Sommer noch bestens in Erinnerung, als es galt, infolge der Trockenheit kreisweit Flächenbrände zu bekämpfen.

Im Rahmen der technischen Hilfeleistungen wurden die Freiwilligen gleich 66-mal zu Einsätzen in Verbindung mit Sturm- oder Wasserschäden gerufen; bei 107 Anforderungen ging es um die Beseitigung von Insekten oder den Umgang mit entlaufenen Tieren. Bei Verkehrsunfällen leisteten die Floriansjünger 128-mal Hilfe.

Falsche Alarme kamen ebenfalls vor: Fünfmal wurden die Einsatzkräfte aus nachweislich böswilligen Motiven angefordert (2014: elf); in 76 Fällen (2014: 44) entpuppte sich die Alarmierung aus anderen Gründen als überflüssig.

Insgesamt leisteten die Freiwillgen Wehren des Landkreises 2015 bei der Brandbekämpfung und Hilfeleistung 1702 Einsatzstunden.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someone

Verkehrsinformation für Gotha

Gewährleistungsarbeiten an der Fahrbahn Mozartstraße

Im Zeitraum von Donnerstag, dem 1. September 2016 bis Freitag, dem 2. September 2016 wird die Mozartstraße zwischen Bebelstraße und Neubauerstraße für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt.   In diesem Zusammenhang wird die Neubauer Straße zwischen Kunstmühlenweg und Mozartstraße als Einbahnstraße [...]

... weiter

Publiziert am: Dienstag, 30. August 2016 um 11:25 Uhr

Schöne Aussicht statt Mauerstraße

Ab September neue Anlaufstelle für Schwerbehinderte

Das zum Sozialamt des Landkreises zählende Sachgebiet Schwerbehindertenrecht, Blindengeld und Blindenhilfe zieht um: Ab 1. September 2016 sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nicht mehr am gewohnten Standort in der Mauerstraße 20, sondern im Gebäude des Job-Centers in der Schönen Aussicht [...]

... weiter

Publiziert am: Dienstag, 30. August 2016 um 10:39 Uhr

Kinder- und Jugendhospiz lädt ein…

Tag des offenen Kinder- und Jugendhospizes am 10. September in Tambach-Dietharz

pflege1_1

Das Kinder- und Jugendhospiz Mitteldeutschland lädt am Samstag, den 10. September 2016, von 12 bis 18 Uhr zum „Tag des offenen Kinder- und Jugendhospizes“ ein.    Interessierte können das stationäre Kinder- und Jugendhospiz in der Talsperrenstraße 25 -27 in Tambach-Dietharz [...]

... weiter

Publiziert am: Freitag, 26. August 2016 um 12:23 Uhr

Fortsetzung der Mauersanierung am ehemaligen Friedhof II in der Eisenacher Straße

Zweiter Bauabschnitt an Einfriedungsmauer beginnt

  Noch im August 2016 beginnen die Bauarbeiten des 2. Bauabschnittes der Sanierung der Einfriedungsmauer am sogenannten Friedhof II in der Eisenacher Straße. Im November 2014 wurde der 1. Bauabschnitt fertiggestellt, der auch die Sanierung und Wiederaufstellung der Torpfeiler beinhaltete. [...]

... weiter

Publiziert am: Donnerstag, 25. August 2016 um 17:08 Uhr

„Krone“ mit dem Lindenring auf dem Gothaer Hauptfriedhof

Baumaßnahmen zur Instandsetzung

  Der Hauptfriedhof ist der letzte noch in Benutzung befindliche von ehemals fünf Gothaer Friedhöfen. Er wird vom Garten-, Park- und Friedhofsamt der Stadtverwaltung Gotha betrieben. Der Hauptfriedhof ist in seiner Gesamtanlage denkmalgeschützt. Er wurde vom späten 19. Jahrhundert bis [...]

... weiter

Publiziert am: Donnerstag, 25. August 2016 um 17:06 Uhr

Steuern für Vierbeiner

Stadt Gotha führt Hundebestandsaufnahme durch

Wie nahezu alle Städte in Deutschland, erhebt auch die Stadt Gotha eine jährliche Hundesteuer von den Hundehaltern im Stadtgebiet Gotha. Dies setzt voraus, dass der Hundehalter seinen Hund bei der Stadtverwaltung Gotha anmeldet. Die jährliche Hundesteuer beträgt derzeit 72,00 € [...]

... weiter

Publiziert am: Donnerstag, 25. August 2016 um 17:04 Uhr

Ausbildung zum Erzieher und berufliche Perspektive in den Gothaer Kindertagesstätten

Sieben Berufseinsteiger in der Stadtverwaltung neu eingestellt

379-2016 Ausbildung zum Erzieher und berufliche Perspektive in den Gothaer Kindertagesstoto Lutz Ebhardt

Im Zeitraum vom Februar bis Juli absolvierten insgesamt 9 angehende Erzieherinnen und Erzieher in städtischen Kindertageseinrichtungen ihr abschließendes Anerkennungs-praktikum. Mit diesem Praktikum schlossen sie ihre Erzieher-ausbildung ab und erwarben ihre staatliche Anerkennung. Für die Stadtverwaltung Gotha als Träger von Kindertages-einrichtungen [...]

... weiter

Publiziert am: Donnerstag, 25. August 2016 um 17:02 Uhr

Die Gothaer Feuerwehr berichtet

Wohnungsbrand Von-Zach-Straße

Am Mittwoch, dem 17.08.2016, wurde um 8:37 Uhr die Feuerwehr Gotha mit dem Alarmstichwort „Wohnungsbrand – Person in Gefahr“ in die Von-Zach-Straße alarmiert. Zum Einsatz kamen die Berufsfeuerwehr sowie die Freiwilligen Feuerwehren Gotha-Stadtmitte und Siebleben.   Bei Ankunft konnte eine [...]

... weiter

Publiziert am: Mittwoch, 17. August 2016 um 12:55 Uhr

Telefonische Terminvereinbarung notwendig

Bundeswehrberatung am 18. August

Das Karrierecenter der Bundeswehr Erfurt berät einmal im Monat junge Menschen über Karrierechancen beim Bund und über die Perspektiven bei der Bundeswehr – zivil oder in Uniform. Die nächste individuelle Beratung findet am 18. August 2016 im Berufsinformationszentrum (BiZ) der [...]

... weiter

Publiziert am: Montag, 15. August 2016 um 14:30 Uhr