Lokalpolitik

Ziele für 2016

Jahresaurtaktklausur der Kreistagsfraktion SPD-Bündnis 90/Die Grünen in Günthersleben-Wechmar

Am Samstag, dem 23. Januar 2016, treffen sich die Mitglieder der Kreistagsfraktion SPD-Bündnis 90/Die Grünen und die für die Fraktion in den Ausschüssen tätigen sachkundigen Bürger/innen in Günthersleben-Wechmar, um im Rahmen einer Klausurtagung die Ziele ihrer Arbeit für das neue Jahr abzustecken.
„Der Haushalt für das Jahr 2016 geht in die Zielgerade, die Herausforderungen für den Landkreis bei der Unterbringung und Betreuung von Flüchtlingen bestehen fort, die Verhandlungen zur Zukunft der Thüringen-Philharmonie sind in vollem Gange und der ÖPNV muss mittels neuer Nahverkehrsplanung fortentwickelt werden. An Themen, die zu besprechen sind, mangelt es also nicht.“, so der Fraktionssitzende, Stefan Schambach.
Schambach betonte, dass sich die rot-grüne Kreistagsfraktion auch weiterhin offen und konstruktiv an der Lösung der Probleme im Landkreis beteiligen werde und dafür mit allen demokratisch gesinnten Kräften im Kreistag zusammenarbeite. „Die Tatsache, dass im Kreistag keine Fraktion über eine absolute Mehrheit verfügt, trägt dazu bei, dass die Verwaltung sich anstrengen muss, um die Kreistagsmehrheit von den vorgeschlagenen Lösungen zu überzeugen. Zudem müssen die Fraktionen vor Entscheidungen miteinander reden. Ich finde diese Konstellation gut, weil so im Sinne der Sache Kompromisse gesucht und gefunden werden müssen“, so der SPD-Politiker.
Für die Kreistagsarbeit im Jahr 2015 zog Schambach eine gemischte Bilanz. Dass es nach vielen Jahren der Unklarheit endlich ein finanzierbares Konzept für die Sanierung des Gymnasiums Ernestinum gibt, sowie die Gründung der ersten Gemeinschaftsschule im Landkreis Gotha in Tabarz seien Erfolge, an denen die Kreistagsfraktion von SPD-Bündnis 90/Die Grünen maßgeblichen Anteil habe.
Leider ohne Erfolg blieb die rot-grüne Kreistagsfraktion in ihrem Engagement um eine niedrigere Kreisumlage für das Jahr 2015 und für eine Abschaffung der Turnhallenbenutzungsgebühr für Vereine des Landkreises Gotha.
Bei der Unterbringung und Betreuung der Flüchtlinge im Landkreis Gotha habe der Kreistag im Jahr 2015 großes Verantwortungsbewusstsein bewiesen und die Kreisverwaltung bei ihrer schwierigen Aufgabe unterstützt, obwohl diese nicht immer ganz glücklich agiert habe. Im Jahr 2016 komme es darauf an, die geschaffenen Unterkunfts- und Hilfsstrukturen weiter zu verbessern. Die Ablösung der als Flüchtlingsunterkunft genutzten Turnhallen in Friemar, Warza und Wandersleben durch andere Unterkünfte müsse aus Sicht von Stefan Schambach ein vordringliches Ziel sein.
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someone

Aus dem Gothaer Landratsamt

Aktueller Stand der Asylbewerberzahl

Aktuell werden insgesamt 1.063 Asylbewerber in Regie der Kreisverwaltung im Landkreis Gotha untergebracht (Vorwoche: 1.068). Die aktuelle örtliche Verteilung ist wie folgt: • Gotha 570 (569), • Waltershausen 209 (211), • Ohrdruf 102 (104), • Tabarz 56 (54), • Friedrichroda [...]

... weiter

Publiziert am: Montag, 30. Mai 2016 um 14:19 Uhr

Unterstützung vom Landkreis Gotha

Fördermittel für Selbsthilfegruppen

Zur Unterstützung ihrer ehrenamtlichen Arbeit erhalten Vertreter von 47 Selbsthilfegruppen am Dienstagnachmittag, 31. Mai, Zuschüsse im Wert von insgesamt 11.600 Euro.   Die Bewilligungsbescheide für diese freiwilligen Mittel, die seit Jahren in gleicher Höhe ausgereicht werden, erhalten die Teilnehmer im [...]

... weiter

Publiziert am: Montag, 30. Mai 2016 um 14:18 Uhr

Aus dem Kreistag

Von Philharmonie bis Gemeinschaftsschule

Klares Bekenntnis zur Zukunft der Thüringen Philharmonie Gotha(-Eisenach) Das lange Warten hat sich gelohnt: Ein Seufzer der Erleichterung, der schließlich in Jubel und Applaus aufging, zog gestern Abend gegen 22 Uhr durch die Zuschauerränge des Gothaer Kreistags. Dort harrten seit [...]

... weiter

Publiziert am: Donnerstag, 26. Mai 2016 um 11:15 Uhr

„Güterbahnhof Emleben muss in Betrieb bleiben“

Grüner Kreisverband bezieht Stellung

Der Kreisverband Bündnis 90/Grünen Gotha lehnt die Schließung des Güterbahnhofs Emleben ab, die im Rahmen der von DB Cargo verkündeten Stilllegung von zahlreichen, angeblich unrentablen, Güterbahnhöfen – fünf davon in Thüringen – erfolgen soll. Dazu erklärt Albrecht Loth, Pressesprecher des [...]

... weiter

Publiziert am: Mittwoch, 25. Mai 2016 um 13:45 Uhr

Dicke Bretter zu bohren am Mittwoch im Kreistag

Gebietsreform, Nahverkehr und Philharmonie auf der Agenda

Zur dritten Sitzung des Jahres wartet am kommenden Mittwochabend, 25. Mai, ein umfangreiches Aufgabenpaket auf die Kreistagsmitglieder: Unter anderem müssen Beschlussvorlagen zur Gebietsreform, zur Finanzierung der Thüringen Philharmonie und zum öffentlichen Personennahverkehr von den Ehrenamtlichen diskutiert und möglichst entschieden werden. [...]

... weiter

Publiziert am: Montag, 23. Mai 2016 um 15:26 Uhr

Aus dem Gothaer Landratsamt

Aktueller Stand der Asylbewerberzahl

Aktuell werden insgesamt 1.068 Asylbewerber in Regie der Kreisverwaltung im Landkreis Gotha untergebracht (Vorwoche: 1.075).   Die aktuelle örtliche Verteilung ist wie folgt: • Gotha 569 (573), • Waltershausen 211 (215), • Ohrdruf 104 (104), • Tabarz 54 (54), • Friedrichroda [...]

... weiter

Publiziert am: Montag, 23. Mai 2016 um 15:23 Uhr

AG 60+ besuchte Gedenkstätte „Goldener Löwe“

Erfahrene Gothaer SPD-Leute bei Ausstellung über Sozialdemokratie in Eisenach

A

„Eine Geschichte mit vielen Höhen und Tiefen, sie hat das Gesicht unserer Partei geprägt“, stellt Hildegard Dörge, Kreisvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft 60plus, nach dem Besuch der Gedenkstätte „Goldener Löwe“ in Eisenach fest. Die über 60-jährigen SPD-Mitglieder des Landkreises Gotha machten sich [...]

... weiter

Publiziert am: Montag, 23. Mai 2016 um 14:25 Uhr

Kreistagsfraktion bringt Verbindungsraten in kommende Sitzung

Fragen von SPD und Grünen zum schnellen Internet im Landkreis Gotha

Der Vorsitzende der Kreistagsfraktion SPD-Bündnis 90/Die Grünen, Stefan Schambach, hat erneut auf die steigende Bedeutung der Verfügbarkeit von schnellem Internet verwiesen. „Im Wettbewerb um Einwohner und Unternehmen wird bald kein Ort mehr eine Chance haben, der diesen Trend verschläft und [...]

... weiter

Publiziert am: Montag, 23. Mai 2016 um 14:12 Uhr

Der OB lädt ein

Einladung zur Einwohnerversammlung in Gotha-Ost

Die nächste Einwohnerversammlung gemäß § 15 Absatz 1 Thüringer Kommunalordnung in Verbindung mit § 4 der Hauptsatzung der Stadt Gotha findet am Dienstag, dem 14.06.2016 von 17.30 bis ca. 19.00 Uhr in der Aula der Regelschule „Oststadt Gotha“, Bufleber Straße 13 [...]

... weiter

Publiziert am: Montag, 23. Mai 2016 um 13:31 Uhr