Lokalpolitik

Aus dem Gothaer Landratsamt

Aktueller Stand der Asylbewerberzahl

Aktuell werden insgesamt 1.351 (Vorwoche: 1.308) Asylbewerber in Regie der
Kreisverwaltung im Landkreis Gotha untergebracht. In der Residenzstadt
Gotha stieg deren Zahl auf 654 (626), ebenso in Waltershausen auf 273
(271), in Ohrdruf auf 144 (109), in Friedrichroda auf 82 (77) und in
Friemar auf 49 (41).
Rückgänge verzeichneten Tabarz auf 60 (66), Wandersleben auf 24 (26) sowie
Warza und Georgenthal auf 0 (29 bzw. 1) Personen. Unverändert zur Vorwoche
blieben die Belegungen in Crawinkel (25), Mechterstädt (18), Remstädt (14)
und Gräfenhain (5). Neu hinzugekommen ist die Gemeinde Goldbach, in der nun
3 (0) Personen untergebracht sind.

Zusätzlich zu jenen Asylbewerbern, für die der Landkreis zuständig ist, hat
das Landesverwaltungsamt zahlreiche Asylsuchende in Außenstellen der
Erstaufnahmeeinrichtungen, die im Landkreis Gotha eröffnet wurden,
untergebracht. Zum Stand 22. Dezember waren das 661 Personen in den
Kasernen des Truppenübungs-platzes Ohrdruf.

Darüber hinaus werden 77 (72) unbegleitete jugendliche Asylbewerber in
Zuständigkeit des Kreisjugendamts betreut.

Die Gesamtzahl der Asylbewerber beträgt damit – betrachtet man den
Landkreis Gotha als Region – derzeit 2.089 Personen.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someone

Ausstellung: Die Ernestiner – Eine Dynastie prägt Europa

Bundestagsabgeordnete besuchen Gothaer Ausstellung

Bundestagsabgeordneter Tankred Schipanski lud am Montag (27.06.2016) seinen Kollegen Christian Hirte (beide CDU) zum Besuch der Thüringer Landesausstellung „Die Ernestiner – Eine Dynastie prägt Europa“ nach Gotha ein. Sein Eisenacher Kollege ist in der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für das Reformationsjubiläum 2017 verantwortlich. [...]

... weiter

Publiziert am: Mittwoch, 29. Juni 2016 um 10:26 Uhr

FDP-Ortsvorsitzender Christian Döbel über den Brexit

Brexit – Das Volk ist und bleibt das Souverän!

Mit großem Bedauern hat der Ortsvorsitzende der Freien Demokraten in Waltershausen, Christian Döbel, die Entscheidung der britischen Bürger, Großbritannien soll mittelfristig aus der EU auszusteigen, aufgenommen.   Er hat selbst in Nottingham Elektrotechnik studiert und dabei viele Einheimische kennen gelernt. „Ich habe überwiegend [...]

... weiter

Publiziert am: Montag, 27. Juni 2016 um 12:57 Uhr

30.000 Euro für soziale Zwecke

Landkreis Gotha hilft 17 Vereinen und Organisationen

freie_wohlfahrt_2016

Mit insgesamt 30.000 Euro unterstützt der Landkreis Gotha im Jahr 2016 erneut die Arbeit von gemeinnützigen Organisationen und Vereinen. Vertreter von insgesamt 17 Institutionen können sich am Donnerstag, 23. Juni, über die Zuwendungsbescheide aus den Händen von Landrat Konrad Gießmann [...]

... weiter

Publiziert am: Montag, 27. Juni 2016 um 11:42 Uhr

Union Jack verlässt Union

Schipanski: Britische Entscheidung mehr als bedauerlich

Der Thüringer Bundestagsabgeordnete Tankred Schipanski (CDU) äußert sich zum Ausgang des Referendums im Vereinigten Königreich zum Austritt aus der Europäischen Union:   „Die Entscheidung für den Austritt der Briten aus der Europäischen Union ist außerordentlich bedauerlich. Die Gründe dafür werden [...]

... weiter

Publiziert am: Montag, 27. Juni 2016 um 11:29 Uhr

Crawinkler Gemeinderatsmitglied Stefan Schambach

Leitplanken für Gemeindezusammenschlüsse stehen – jetzt endlich orts- und parteiübergreifend miteinander reden

Stefan Schambach, Kreistags- und Gemeinderatsmitglied aus Crawinkel und von 1999 bis 2010 Bürgermeister des Ortes, hat den vom Thüringer Landtag gefassten Beschluss für ein Vorschaltgesetz zur Durchführung der Gebietsreform ausdrücklich begrüßt. „Die dramatischen Auswirkungen der zurückgehenden Einwohnerzahlen sind lange bekannt. [...]

... weiter

Publiziert am: Freitag, 24. Juni 2016 um 14:48 Uhr

Laut Schipanski wird unkonventionelles Fracking verboten

Bundestag stimmt Freitag über Gesetzesentwurf ab

Am morgigen Freitag stimmt der Deutsche Bundestag über einen Gesetzesentwurf zur Regelung der Erdgas-Fördermethode Fracking ab. „Ich werde dem Gesetz mit den Änderungen der Koalitionsfraktionen zustimmen, denn damit verbieten wir unkonventionelles Fracking. Die Besorgnis der Bürgerinnen und Bürger gegenüber dieser [...]

... weiter

Publiziert am: Donnerstag, 23. Juni 2016 um 15:42 Uhr

Schipanski spendet Infoflyer

Parkeisenbahn Finsterbergen fährt wieder

20160621_pm_flyerübergabe Harry Haak

Der Bundestagsabgeordnete Tankred Schipanski besuchte am Sonntag (19.06.2016) den Chef der Parkeisenbahn, Harry Haak, in Finsterbergen. Um noch mehr Eisenbahnbegeisterte anzulocken und über die Rundfahrten zu informieren, spendete der Abgeordnete Infoflyer, die er dem 79-jährigen Lokführer überreichte.   Seit Anfang [...]

... weiter

Publiziert am: Dienstag, 21. Juni 2016 um 18:20 Uhr

Flüchtlingskrise zeigt EU-Reformbedarf

Schipanski bei der Konrad-Adenauer-Stiftung in Gotha

Über die Rolle der Türkei bei der Lösung der Flüchtlingskrise diskutierten der heimische Bundestagsabgeordnete Tankred Schipanski (CDU) und Dr. Julian Voje, Mitglied im Arbeitskreis Junge Außenpolitiker der Konrad-Adenauer-Stiftung und Türkei-Experte beim Adenauer-Gespräch der Konrad-Adenauer-Stiftung Thüringen am Donnerstag (16.06.2016) im Best-Western-Hotel [...]

... weiter

Publiziert am: Montag, 20. Juni 2016 um 16:44 Uhr