Sport im Landkreis

Kurz vor Ultimo den Faden und das Spiel verloren

Reserven von Rockets und Science City standen sich gegenüber

BIG

Gut gespielt und dennoch leer ausgegangen: Die Oettinger Rockets Gotha II haben ihr letztes Punktspiel im Jahr 2015 verloren. Das BiG-Team musste sich am Samstag im Thüringen-Derby beim Tabellenzweiten Science City Jena II mit 78:97 (38:35) geschlagen geben und bleibt Schlusslicht der 2. Regionalliga Nord.

Ungeachtet dessen zog Head Coach Alexander Uth nach dem Spiel ein positives Fazit: „Natürlich wäre ein Sieg heute wichtig gewesen. Dennoch haben die Jungs ein richtig gutes Spiel gemacht, dem Tabellenzweiten, der seit dem zweiten Spieltag alle Gegner deutlich besiegt hat, lange Zeit hervorragend Paroli geboten – und das, obwohl wir gleich vier Ausfälle verkraften mussten. Unsere Trümpfe waren toller Kampfgeist und mannschaftliche Geschlossenheit. Wenn wir diese Qualität in der Rückrunde in die Waagschale werfen können, sind wir die rote Laterne hoffentlich bald wieder los!“

Obwohl die Gothaer auf Karl Rietschel (privat verhindert), Aaron Rommeley (Erkältung), Sascha Mäder (Verletzung) und Philipp Wedekind (dienstlich verhindert) verzichten mussten, erwischten sie einen glänzenden Start. Wegweisend war dabei, dass sie sehr konzentriert verteidigten und den Ball in der Offense gut bewegten. So lagen die Gäste Mitte des ersten Viertels mit 9:2 in Führung, wenig später dann mit 16:8 (7.).

Nicht ganz so gut verlief der Start in den zweiten Durchgang. Denn den verschliefen die Gothaer etwas. Zwar konnte Jena in dieser Phase den Rückstand verkürzen, dennoch ging die Rockets-Reserve mit einer Drei-Punkte-Führung in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel lieferten sich beide Seiten einen sehr intensiven und emotional geführten Schlagabtausch – Folge: Bis Mitte des Schlussabschnitts konnte sich kein Team entscheidend absetzen (71:71 / 36.).

Doch in der Crunchtime verloren die Gothaer komplett den Faden. Hingegen traf Jena die wichtigen Würfe – unter anderem drei Dreier – und präsentierte sich auch an der Freiwurflinie sehr sicher (9 von 10). Deshalb musste Alexander Uth letztlich anerkennen, dass die Gastgeber in den Schlussminuten das frischere Team hatten, das zudem auf den Schlüsselpositionen tiefer besetzt war und besser rotieren konnte.

Beste Gothaer waren in Jena Kyle Kelm (18 Punkte / 18 Rebounds / 7 Assists) und Max Jäschke (12 Punkte / 12 Rebounds), die jeweils ein Double-Double auflegen konnten. Stark präsentierten sich auch Sebastian Nußbaum (17 Punkte / 4 Rebounds) und Stefan Dziuballe (9 Assists).

Science City Jena II – Oettinger Rockets Gotha II 97:78 (35:38)

Viertel: 16:21 / 19:17 (25:38) / 27:24 (62:62) / 35:16 (97:78)

Oettinger Rockets Gotha II: Kelm (18 Punkte / 4 von 6 Freiwürfen / 2 Dreier), Dziuballe (3 / 1 von 2), Jäschke (12 / 2 von 4), Meckel (5 / – / 1), Nußbaum (17 / 0 von 3 / 1), Rupp (6 / 2 von 2), Schmidt (3 / – / 1), Voigt (9 / 2 von 3 / 1), Wobst (5 / – / 1)

Nächstes Punktspiel: Sonntag, 10. Januar 2016, 13.00 Uhr, Dresden Titans – Oettinger Rockets Gotha II (Spielort: Margon Arena, Bodenbacher Straße 154 / 01277 Dresden)

Bitte beachten: Das nächste Pflichtspiel bestreitet die Rockets-Reserve bereits am Samstag, 2. Januar. Dann steht in der „Blauen Hölle“ das TBV-Pokalspiel gegen die BiG Red Socks auf dem Programm (Tip-Off: 15 Uhr).

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someone

Neuzugang der Oettinger Rockets

Elijah Allen wechselt nach Gotha

v.l. Moritz Trieb (Giants Noerdlingen), Elijah Allen (Licher Basketbaeren), Brandon Lockhart (Giants Noerdlingen)

Basketball, 2. Bundesliga Pro B, Saison 2015/16, 19.12.2015, Sporthalle Dietrich-Bonhoeffer-Schule, Lich, Licher Basketbaeren - Giants Noerdlingen am 19.12.2015

Nutzungshinweis: Sportfoto Oliver Vogler - Info: 0172 6043751

Bis gestern bestand der aktuelle Kader der Oettinger Rockets aus lediglich drei Spielern: Dilhan Durant, Gerard Gomila und Max DiLeo. Zu dritt kann man zwar Streetball zocken, aber für ein echtes Basketballteam braucht’s dann doch noch ein paar mehr Kollegen… [...]

... weiter

Publiziert am: Dienstag, 21. Juni 2016 um 18:15 Uhr

„Ein Blick zurück, einer nach vorn und ein paar subjektive Randbemerkungen“

Wacker-Präsident wendet sich Fans und Freunde

Collage

Rückblick: Eine für unseren Verein grandiose Saison ist zu Ende. Die kontinuierliche Fortsetzung unseres 2013 begonnenen Konzepts trägt immer mehr Früchte, wir durften nach Ansaat, Hege und Pflege nun eine erste gute Ernte auch im Männerbereich einfahren. Besonders angenehm ist [...]

... weiter

Publiziert am: Dienstag, 21. Juni 2016 um 18:11 Uhr

Werbetour der Thüringen-Rundfahrt der Frauen machte Station in Gotha

„Gotha adelt“-Trikot für die beste Nachwuchsfahrerin

296-2016 Werbetour der Thringen-Rundfahrt der Frauen in Gotha - Foto Lutz Ebhardt

Während des Gothaer Familienerlebnistages wurde neben zahlreichen Aktionen auch die Werbetour der 29. Internationalen Thüringen-Rundfahrt der Frauen begrüßt. Bevor am 15. Juli 2016 die Traditionsrundfahrt wieder in Gotha startet, wurden am Marstall gemeinsam mit Oberbürgermeister Knut Kreuch, Stadtwerke-Geschäftsführer Norbert Kaschek [...]

... weiter

Publiziert am: Montag, 20. Juni 2016 um 12:00 Uhr

Das Spiel um den Fußballpokal in Arnoldi-Turnhalle

Mannschaften aus Rettungsdienst, Feuerwehr und Krankenhaus

Hallenfussballturnier Rettop-Siegermannschaft

Pünktlich zum Beginn der Fußball-Europameisterschaft in Frankreich, trafen sich am vergangenen Samstag Kolleginnen und Kollegen des SRH-Krankenhauses Waltershausen/ Friedrichroda GmbH, der Rettungsdienst Schmolke GmbH, des DRK-Kreisverbandes Gotha e. V., der Gothaer Feuerwehren und einer Medizinermannschaft, um als Mannschaft herauszufinden wer [...]

... weiter

Publiziert am: Donnerstag, 16. Juni 2016 um 11:16 Uhr

Ausstellung informiert über Wachsen der Extremsportveranstaltung

Ausdauerlauf der Elite: Thüringen-Ultra wird zehn

10 – 100 – 100: Dieses Zahlentrio beschreibt den Thüringen-Ultra-Marathon 2016 als besonderen Höhepunkt des Ausdauersports. Denn am 1. und 2. Juli wird die Laufveranstaltung bereits zehn Jahre jung. Zum runden Geburtstag planen die Veranstalter um Gunter Rothe und den [...]

... weiter

Publiziert am: Mittwoch, 15. Juni 2016 um 12:07 Uhr

Erfolgreiche Mitteldeutsche Meisterschaften im Kugelstoßen für Gothaer

„BiG-Andy“ mit doppeltem Meisterstück

Zwei Titel mit einem Stoß: Andy Dittmar hat am 11. Juni bei den Mitteldeutschen Meisterschaften im Gothaer Volkspark-Stadion das Kugelstoßen der Herren gewonnen und somit zwei Siege auf einen Schlag verbucht. Denn mit seiner Weite von 18,28 Metern wurde der 41-Jährige [...]

... weiter

Publiziert am: Montag, 13. Juni 2016 um 11:46 Uhr

Kreismeisterschaft der Fußball F-Junioren

SV Wacker 04 Bad Salzungen setzte sich durch

F 3

Nachdem die Endrunde der Kreismeisterschaft der F-Junioren im Fußballkreis Westthüringen am 4. Juni witterungsbedingt ausfallen musste, wurde sie am 11. Juni in Tabarz nachgeholt.   Qualifiziert hatten sich insgesamt aus den einzelnen Staffeln sechs Mannschaften, die im Modus jeder gegen jeden den [...]

... weiter

Publiziert am: Montag, 13. Juni 2016 um 11:31 Uhr

Jahreshauptversammlung

BiG setzt auf eingespieltes Team mit Frauenpower

big_vorstand_2016

Never change a winning team! Auf dieses sportliche Erfolgsrezept setzt Basketball in Gotha auf dem Weg in die Zukunft – sprich: An der Spitze des Vereins ist und bleibt eine eingespielte Mannschaft am Ball, in der es lediglich auf einer [...]

... weiter

Publiziert am: Freitag, 10. Juni 2016 um 14:02 Uhr

Titelkämpfe in Gotha

Generalprobe für Kugelstoßer Andy Dittmar

Auf einen Heimvorteil ist Andy Dittmar bei Landesmeisterschaften nicht zwingend angewiesen. Schließlich gibt es in Thüringen nach wie vor keinen Kugelstoßer, der dem Gothaer Dauerbrenner ernsthaft das „Wasser reichen“ kann. Deshalb ist er bei den Titelkämpfen, die am kommenden Wochenende [...]

... weiter

Publiziert am: Donnerstag, 9. Juni 2016 um 12:42 Uhr