Wirtschaft & Soziales

Landkreis investierte 451.000 Euro in den neuen Sozialtrakt

Arnoldischüler atmen auf: Hallentrakt wieder nutzbar

Aufatmen an der Arnoldi-Schulgemeinde: Den rund 690 Gymnasiasten steht seit
heutigem Montag der Sozialtrakt an der Schulsporthalle in der Eschleber
Straße in Gotha wieder zur Verfügung. Der Hallenanbau war seit Ende Juni
2015 baubedingt gesperrt; rund 451.000 Euro kostete die Generalüberholung.
Dafür entstanden sind neben zeitgemäßen Umkleideräumen auch komplett neue
Sanitäranlagen mit insgesamt acht Duschen, ein barrierefreier Zugang sowie
ein behindertengerechter Sanitärbereich. Hinzu kamen einige grundlegende
Arbeiten am Gebäude: So wurde unter anderem der Fernwärmeanschluss verlegt,
eine Lüftung im Sozialtrakt installiert sowie ein neues Flachdach
aufgebracht.
„Es wurde nun auch wirklich Zeit“, sagt Landrat Konrad Gießmann, der sich
erleichtert über die Fertigstellung der Arbeiten zeigte. Aufgrund von
Problemen bei den Abbruch- und Rohbauleistungen konnte letztendlich der
avisierte Fertigstellungstermin nach den Herbstferien 2015 nicht gehalten
werden. „Ich danke allen Schülerinnen und Schülern, deren Eltern und
natürlich auch den Lehrern für ihre Geduld und Improvisationsfähigkeiten“,
so Gießmann. Nach den Herbstferien konnten die Arnoldianer zwar die
Sportfläche der Halle nutzen, mussten aber in Sachen Umkleide auf die alte
Halle in der Eisenacher Straße ausweichen. Froh über das Ende der Bauphase
dürften auch die Sportvereine der Residenzstadt Gotha sein. Ab 8. Februar
können sie die Halle außerhalb der Unterrichtszeiten wieder für ihre
Trainingseinheiten nutzen.

Gebäudehülle steht noch aus – Kleinsportfeld kommt 2017

Zum schicken neuen Sozialtrakt bietet nun das Hallengebäude noch einen
Kontrast. „Diese Aufgabenstellung wird uns in Zukunft noch beschäftigen“,
kündigt Landrat Konrad Gießmann an. Die Sanierung der Hülle und des Daches
wird wohl ebenfalls mit einem sechsstelligen Betrag zu Buche schlagen; eine
konkrete zeitliche Einordnung hierfür gibt es allerdings noch nicht. Die
steht aber bereits für die lang ersehnte Freisportanlage: Voraussichtlich
2016 sollen die Abrissarbeiten an der alten Schwimmhalle beginnen (Wert:
ca. 300.000 Euro), damit im nächsten Jahr die Kleinsportanlage für rund
280.000 Euro auf dem Gelände der Karl-Schwartz-Straße entstehen kann.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someone

Neue Lektüre im BiZ

Bibliothek für berufliche Zukunft aufgestockt

Das Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit Gotha hat sein Literaturangebot erweitert. „Die wenigsten dieser Werke findet man in klassischen Bibliotheken. Unser Angebot umfasst aktuelle Literatur rund um Ausbildung, Beruf und Studium. Daher sollten alle, die sich mit der beruflichen [...]

... weiter

Publiziert am: Dienstag, 24. Mai 2016 um 17:44 Uhr

Verkehrsinformation für Gotha

Reparatur Kanalabdeckung Gleichenstraße

Am Mittwoch, dem 25. Mai 2016 bis Donnerstag, den 26. Mai 2016 wird die Fahrbahn in der Gleichenstraße in Höhe der Hausnummer 2 halbseitig gesperrt auf Grund der Reparatur von zwei Stück Kanalabdeckungen.   In diesem Zusammenhang wird der Verkehr [...]

... weiter

Publiziert am: Montag, 23. Mai 2016 um 15:46 Uhr

„Zwei schwer verletzte Kradfahrer“

Übung aller Gothaer Feuerwehren

uebung_berlach

Zwei schwer verletzte Kradfahrer nach einem Unfall im Bereich des sogenannten Berlachs nahe des Gothaer Ortsteils Sundhausen, so lautete am vergangenen Freitag, dem 20.05. gegen 17 Uhr die Alarmmeldung der Rettungsleitstelle.   Die Besonderheit: Alle Einsatzkräfte waren bereits in der [...]

... weiter

Publiziert am: Montag, 23. Mai 2016 um 15:37 Uhr

Berliner Unternehmen überträgt der Gemeinde Tabarz Grundstücke im Wert von über 90.000 Euro

FÜR EINEN EURO:

Dilge_Ortmann

Der Gemeinde Tabarz wurden Grundstücke im Wert über 90.762 Euro nahezu kostenfrei übertragen. Als bisherige Eigentümerin forderte die Grieneisen GBG Bestattungen GmbH mit Sitz in Berlin lediglich den symbolischen Betrag von einem Euro.   Olaf Dilge, Geschäftsführer der Grieneisen GBG [...]

... weiter

Publiziert am: Montag, 23. Mai 2016 um 14:36 Uhr

Achtsamkeit beim Stromzähleraustausch

Stadtwerke wollen Betrügern zuvorkommen

Die Stadtwerke Gotha GmbH tauscht aktuell in einigen Haushalten in Gotha, Uelleben, Boilstädt und Remstädt die Stromzähler aus, da ihre Eichfrist in diesem Jahr abläuft. Diesem Vorgang bringen viele Anwohner oft Misstrauen entgegen – schließlich betreten fremde Personen die eigenen [...]

... weiter

Publiziert am: Montag, 23. Mai 2016 um 13:19 Uhr

Verbesserung der Trainings- und Wettkampfbedingungen im Gothaer Stadion

Kreissparkasse Gotha unterstützt Leichtathleten

Die Kreissparkasse Gotha hat im April 2016 insgesamt vier Vereine sowie eine Gemeinde im Landkreis Gotha mit einer Gesamtsumme von 9.400 Euro unterstützt. 1.400 Euro gingen an den Förderverein der LG Ohra Energie e.V., um die Wettkampf- und Trainingsbedingungen auf [...]

... weiter

Publiziert am: Montag, 23. Mai 2016 um 12:35 Uhr

In zwanzig Jahren mehr als eine Million Euro ausgereicht

Kulturstiftung Gotha erreicht gutes Spendenergebnis

Die Kulturstiftung Gotha beging im Jahr 2015 ihr 20-jähriges Bestehen. In einer wirtschaftlich sehr schwierigen und für alle Stiftungen geradezu dramatischen Situation, konnte sich die Kulturstiftung Gotha deutlich behaupten, weil sie vor Jahren den richtigen Weg einschlug und sich zu [...]

... weiter

Publiziert am: Donnerstag, 19. Mai 2016 um 12:58 Uhr

Kulturstiftung Gotha hilft

Gedenken an die Opfer festhalten

Der I. Weltkrieg forderte auch in Gotha hunderte Opfer, schuf Verletzungen an Körper und Seele, prägte Generationen von Menschen. Zehn Jahre nach dem Ende des Krieges ließ die Stadt Gotha im Augustinerkloster Gedenktafeln aufstellen, die über Jahrzehnte als Gedenkort dienten. [...]

... weiter

Publiziert am: Donnerstag, 19. Mai 2016 um 12:29 Uhr

Förderprojekt der Kulturstiftung Gotha

Deutsch-Amerikanischer Schüleraustausch

Mit einem „James B. Garland Stipendium“ will die Kulturstiftung Gotha im Jahr 2017 den kulturellen Schüleraustausch zwischen den Partnerstädten Gotha und Gastonia in North Carolina unterstützen. Die 1993 gegründete Städtepartnerschaft lebt durch den Schüleraustausch, der bisher mehr als eintausend junge [...]

... weiter

Publiziert am: Donnerstag, 19. Mai 2016 um 12:27 Uhr