Lokalpolitik

Kreistagsfraktion SPD-Bündnis 90/Die Grünen fordert:

Landkreis Gotha muss sich um Konzept für flächendeckenden Glasfaserausbau im Kreisgebiet kümmern und die Bundesförderung nutzen

Die Verfügbarkeit von schnellem Internet hat sich zu einem wesentlichen Standortfaktor für Städte, Gemeinden und Landkreise entwickelt. Vor diesem Hintergrund fordert die Fraktion von SPD-Bündnis 90/Die Grünen im Landkreis Gotha erneut ein stärkeres Engagement des Landkreises Gotha für einen flächendeckenden Breitbandausbau im Landkreis.
„Es reicht nicht aus, darauf zu vertrauen, dass es private Breitbandanbieter oder die einzelnen Kommunen im Landkreis schon richten werden. Wenn man sich darauf verlässt, werden im Kreis Gotha weiße Flecken übrig bleiben, die vom schnellen Internet abgehängt und damit für die Menschen und auch die Wirtschaft unattraktiv sind. Breitbandversorgung ist nicht nur Daseinsvorsorge sondern auch Dableibevorsorge“, so der Fraktionsvorsitzende der rot-grünen Kreistagsfraktion, Stefan Schambach.
Aus Sicht von Schambach sollte der Landkreis Gotha eine Konzeption erarbeiten, die zum Ziel hat jeden Ort und jeden Ortsteil im Landkreis Gotha mit Glasfaser zu erschließen. “Auch wenn heute noch andere Übertragungstechniken für das schnelle Internet auszureichen scheinen, gehört der Glasfaser mit Übertragungsgeschwindigkeiten von 50 Mbit und mehr die Zukunft. Wir sollten flächendenkend für den Landkreis solche zukunftsgerechten Lösungen anstreben und – wo notwendig – den Städten und Gemeinden auch helfen, diese umzusetzen“, so der SPD-Politiker.
Schambach schlägt vor, das von der Bundesregierung im Herbst 2015 auf den Weg gebrachte Förderprogramm zur Unterstützung des Breitbandausbaus zu nutzen und schnellstmöglich einen entsprechenden Förderantrag auf den Weg zu bringen. So könnten bis zu 50.000 Euro Bundesmittel für eine ganzheitliche Planung des Breitbandausbaus im Landkreis Gotha fließen.
„Nach Erarbeitung des Konzepts muss geprüft werden, wie der Landkreis Gotha die Städte und Gemeinden im Kreis bei der Glasfasererschließung unterstützen kann, bei denen sich bisher kein privates Unternehmen dazu bereit erklärt hat. Dabei erwarte ich von den Verantwortlichen im Landratsamt mehr Engagement und Kreativität, als bisher. Der Kyffhäuserkreis in Thüringen und auch der hessische Main-Kinzig-Kreis, als Partnerlandkreis des Kreises Gotha, machen vor, dass eine Kreisverwaltung mehr tun kann, als nur den aktuellen Zustand zu beklagen“, so Schambach.

Kreisverband Bündnis 90/Die Grünen Gotha

Grün on tour – Klimaschutz geht uns alle an

Der Kreisverband Bündnis 90/Die Grünen Gotha lädt am kommenden Freitag, 18. November um 18.00 Uhr in Gotha im Klostercafé des Augustinerklosters (Klosterplatz 6) zur Veranstaltung „Grün on tour – Klimaschutz geht uns alle an“ mit Olaf Möller, dem Grünen Staatssekretär [...]

... weiter

Publiziert am: Mittwoch, 16. November 2016 um 14:24 Uhr

Informationsbericht des Oberbürgermeisters

Straßen in Sundhausen

Der Bau der Hauptstraße in Sundhausen beschäftigt derzeit die Bau- und Verwaltungsfachleute, weil es zu massiven Wassereinbrüchen beim Straßenbau gekommen ist. Das führt zu einer Erhöhung der Baukosten, die durch die Stadt Gotha finanziert wird. Das Wasser ist Schichtenwasser und [...]

... weiter

Publiziert am: Dienstag, 15. November 2016 um 10:03 Uhr

Vom Waltershäuser FDP-Ortsvorsitzenden Christian Döbel

„Wir haben nicht das Recht, ein US-Wahlergebnis zu verurteilen“

Die Bürger der USA haben nach einem harten und zähen Wahlkampf einen neuen Präsidenten gewählt. Warum das Ergebnis nun in weiten Kreisen Deutschlands Politiker scheinbar pauschal verurteilt wird, ist für den FDP-Ortsvorsitzenden aus Waltershausen, Christian Döbel, unfair und nicht nachvollziehbar. [...]

... weiter

Publiziert am: Dienstag, 15. November 2016 um 8:40 Uhr

Breitbandausbau

Gotha erhält Fördermittel zur Erstellung einer Studie über den Zustand der Breitbandversorgung im Stadtgebiet

In der Residenzstadt Gotha soll eine Studie über den Stand der Breitbandversorgung erstellt werden. „Die Verfügbarkeit von Breitbandanschlüssen sowie deren Dimensionierung im Stadtgebiet soll mittels einer Studie erfasst werden, um daraus im zweiten Schritt wichtige Erkenntnisse für den Ausbau der [...]

... weiter

Publiziert am: Montag, 14. November 2016 um 9:34 Uhr

Förderbescheide in Berlin übergeben

Bund fördert schnelles Internet im Landkreis Gotha

20161110_pm_breitbandfo%cc%88rderunglkg

Der Bund fördert schnelles Internet im Landkreis Gotha. Die Stadt Gotha, die Gemeinden Hörsel und Tabarz sowie die Gemeinde Nesse-Apfelstädt für die „Arbeitsgemeinschaft Ost-Kreis Gotha zur Planung des Breitbandausbaus“ erhalten jeweils 50.000 Euro Fördermittel aus dem Bundesprogramm für den Breitbandausbau. [...]

... weiter

Publiziert am: Montag, 14. November 2016 um 9:28 Uhr

Gothaer CDU-Stadtratsfraktion berät kommenden Haushalt

Änderungsvorschläge zum Gothaer Haushalt

img_1520

Gotha. Die CDU-Fraktion im Stadtrat Gotha tagte amvergangenen Samstag, um den Entwurf für den Haushaltsplan 2017, den die Stadtverwaltung in der vergangenen Stadtratssitzung eingebracht hat, zu beraten. Dazu kamen die sieben Stadtratsmitglieder gemeinsam mit den berufenen Bürgern und Boilstädts Ortsteilbürgermeister [...]

... weiter

Publiziert am: Dienstag, 8. November 2016 um 7:54 Uhr

CDU-Kreistagsfraktion

Herbstklausurtagung am vergangenen Wochenende

Die CDU-Kreistagsfraktion traf sich am vergangenen Wochenende zu ihrer Herbstklausurtagung. Neben dem ÖPNV standen die Gebietsreform und der Haushalt für das Jahr 2017 auf der Tagesordnung. Der Landrat hat dem Kreistag einen ausgeglichenen, soliden Haushalt vorgelegt. Gleichwohl der Freistaat die [...]

... weiter

Publiziert am: Mittwoch, 2. November 2016 um 9:18 Uhr

Pidde beim Bundesdeutschen Vorlesetag an Grundschule Schönau dabei

Ein Politiker und das „Faulpelzchen“

livs1103

„Jedes Jahr ist der dritte Freitag im November ein gesetzter Termin. Dann bin ich zu Gast in Kindergärten oder Schulen und teile meine Begeisterung für das Lesen und für Bücher mit Kindern im Landkreis“, so der Landtagsabgeordnete Dr. Werner Pidde. [...]

... weiter

Publiziert am: Mittwoch, 2. November 2016 um 8:52 Uhr

Vorwürfe

Schambach verkennt Zuständigkeiten

Zum wiederholten Mal hat Stefan Schambach, Mitglied des Kreistages, Vorsitzender der Fraktion SPD/Bündnis 90/Grüne und Mitglied des Kreisausschusses, nunmehr Landrat Konrad Gießmann öffentlich vorgeworfen, in Sachen Breitbandausbau der Kommunen untätig zu sein. Diesen Vorwurf weist Konrad Gießmann auf das Schärfste [...]

... weiter

Publiziert am: Dienstag, 1. November 2016 um 14:17 Uhr