Sport im Landkreis

Glücklicher Auswärtssieg

Rockets ringen Riesen vom Rhein nieder

Der letzte Tag der Woche, ein Auswärtsspiel und die Oettinger Rockets – aus dieser Konstellation könnte diese Saison vielleicht doch noch etwas werden. Immerhin haben die Gothaer nach drei vergeblichen Anläufen heute mal wieder einen Sieg in einem Sonntagsspiel „on the road“ eingefahren. Das Team von Head Coach Chris Ensminger setzte sich beim Tabellenvorletzten Bayer Giants Leverkusen mit 66:63 (38:32) durch, verbuchte somit den 13. Saisonsieg, der zugleich den fünften Auswärtserfolg markiert, und liegt nach dem 19. Spieltag der Hauptrunde nach wie vor auf Rang vier der Tabelle.

Ende gut, alles gut? Davon konnte letztlich nur bedingt die Rede sein. Während Freunde des gepflegten Nervenkitzels einmal mehr voll auf ihre Kosten kamen, hätten die Gothaer Trainer auf das krasse Wechselbad der Gefühle nach dem Seitenwechsel gut und gerne verzichten können. Aber wie bereits in der Vorwoche gegen die finke baskets aus Paderborn war es ein hartes Stück Arbeit, bis ein weiterer Erfolg gefeiert werden konnte.

Zwar gelang den Gästen ein ordentlicher Start – bereits beim Ertönen der Schlusssirene für das erste Viertel brachte Joe Lawson seine Mannschaft mit einem erfolgreichen Dreier erstmals zweistellig in Führung (22:11 / 10.). Doch anschließend erwiesen sich die Giants als der erwartet unangenehme Gegner, der sich mitnichten abschütteln ließ und mit aller Macht die schwarze Serie von nunmehr acht Niederlagen in Folge stoppen wollte. Beleg: Bis zur Pause verkürzten die Hausherren den Rückstand auf sechs Zähler (32:38).

Im dritten Durchgang verloren die Rockets dann ziemlich unvermittelt den Faden und mit ihm die Kontrolle über das Spiel. Fast sieben Minuten lang gelang ihnen kein einziger Punkt. Dafür häuften sich die Ballverluste: allein sechs und somit einer mehr als in der kompletten ersten Halbzeit unterliefen ihnen im dritten Abschnitt. Leverkusen nutzte die Gunst der Stunde, erzielte zwischen der 23. und der 30. Spielminute insgesamt 17 Zähler in Folge und ging erstmals nach der Auftaktphase (6:4 / 5.) wieder in Führung (52:44 / 30.).

Doch die Gothaer fingen sich und zogen sich sinnbildlich am eigenen Schopf aus dem Schlamassel. Den Grundstein legten sie dabei mit einer starken Defense-Leistung im vierten Viertel. Zudem glänzte Gerard Gomila Mitte des Schlussabschnitts mit sechs Punkten in Folge: Zunächst verwandelte er zwei Freiwürfe zum 52:56 (34.), anschließend versenkte er einen wichtigen Dreier (55:56 / 34.) und schließlich einen weiteren Freiwurf nach einem „T“ gegen Leverkusens Head Coach Achim Kuczmann – 56:56 (35.). Alles war wieder offen.

Dass die Rockets am Ende die Nase vorn hatten, war vor allem einigen wichtigen Rebounds in den Schlussminuten zu verdanken. Letztlich entschieden sie das Duell unter den Brettern mit 47:37 klar für sich – vor allem in Sachen Offensiv-Rebounds (insgesamt 12 / Leverkusen: 5) präsentierten sich die Gothaer stark verbessert. Das war ein wichtiger Baustein zum Erfolg.

Ungeachtet dessen erzwang Leverkusens Olegas Legankovas in der turbulenten Schlussphase mit einem erfolgreichen Dreier nochmals den Ausgleich (63:63 / 39.), ehe Chris Razis der letzte und entscheidende Korb aus dem Spiel heraus gelang (65:63 / 40.). Für den Schlusspunkt sorgte schließlich Joe Lawson mit einem Freiwurf zum 66:63 (40.).

Top-Scorer der Gothaer war einmal mehr Carlton Guyton, der in der Smidt-Arena insgesamt 17 Punkte markierte.

„Keine Frage, wir haben es uns mit einem schlechten dritten Viertel unnötig schwergemacht, aber Moral bewiesen und das Spiel im vierten Viertel über die Defense gewonnen“, sagte Chris Ensminger, der in Leverkusen auf den erkrankten Jeramie Woods verzichten musste. „Unterm Strich zählt natürlich vor allem der Sieg – zudem gab es auch einige positive Aspekte: Wir haben uns besonders in Sachen Rebounds wieder ein Stück verbessert und als Team am Ende, als es darauf ankam, einen guten Job gemacht!“

Am kommenden Samstag wird mit dem 20. Spieltag das letzte Drittel der Hauptrunde eingeläutet. Dann empfangen die Rockets die NINERS Chemnitz – zur gewohnten Zeit: Samstag, 19 Uhr, in der „Blauen Hölle“.

Bayer Giants Leverkusen – Oettinger Rockets Gotha 63:66 (32:38)

Viertel: 11:22 / 21:16 (32:38) / 22:8 (54:46) / 9:20 (63:66)

Bayer Giants Leverkusen: Brandon (22:31 Minuten / 2 Punkte / 6 Assists / 4 Rebounds), Camphor (27:05 / 10 / 1 / 1), Nick (nicht eingesetzt), Heckel (nicht eingesetzt), Legankovas (25:05 / 3 / 0 / 7), Kreklow III (32:19 / 17 / 5 / 2), Heinzmann (22:12 / 8 / 1 / 9), Zraychenko (6:54), Kuczmann (19:14 / 3 / 0 / 0), Merkens (11:57 / 4 / 1 / 1), Hulbin (32:43 / 16 / 2 / 6)

Oettinger Rockets Gotha: Guyton (32:14 Minuten / 17 Punkte / 3 Assists / 6 Rebounds), Riewer (22:53 / 6 / 2 / 3), Razis (19:35 / 6 / 2 / 5), Durant (7:59 / 5 / 0 / 0), Dejworek (nicht eingesetzt), Lodders (24:13 / 5 / 4 / 7), Johnson (19:53 / 8 / 0 / 8), Lawson (30:08 / 5 / 0 / 5), Völler (25:23 / 7 / 0 / 6), Gomila (17:42 / 7 / 0 / 0)

Zweier Leverkusen: 15 von 36 (42 Prozent)
Zweier Gotha: 21 von 46 (46 Prozent)

Dreier Leverkusen: 8 von 21 (38 Prozent)
Dreier Gotha: 4 von 16 (25 Prozent)

Freiwürfe Leverkusen: 9 von 19 (47 Prozent)
Freiwürfe Gotha: 12 von 21 (57 Prozent)

Rebounds Leverkusen: 37 (5 Offense / 32 Defense)
Rebounds Gotha: 47 (12 / 35)

Assists Leverkusen: 16
Assists Gotha: 11

Ballverluste Leverkusen: 11
Ballverluste Gotha: 13

Ballgewinne Leverkusen: 8
Ballgewinne Gotha: 8

Zuschauer: 600

Mehr als nur Ersatz

Dane Watts verstärkt ab sofort die Oettinger Rockets

Dane Watts ist eine echte Verstärkung. Der 2,03 Meter große Amerikaner steht ab sofort bis zum Saisonende unter Vertrag bei den Oettinger Rockets. Mit 30 Jahren und knapp sechs Spielzeiten in der easyCredit BBL bringt der Power Forward und Center [...]

... weiter

Publiziert am: Montag, 21. November 2016 um 9:52 Uhr

Oettinger Rockets mit Heimspielen gegen Nürnberg und Köln in einer Woche

Mission vier Punkte in vier Tagen

einzugsparty_50

Vier Punkte sollten es schon sein, die die Oettinger Rockets aus beiden Heimspielen in der kommenden Woche holen sollten. Am Dienstag, dem 22. November, reisen die Nürnberg Falcons BC nach Thüringen und am Samstag, 26. November, treten die Rheinstars aus [...]

... weiter

Publiziert am: Freitag, 18. November 2016 um 12:43 Uhr

Oettinger Rockets trennen sich von Sam Muldrow

Gemeinsamer Weg endet nach zehn Spieltagen

einzugsparty_61

Die Oettinger Rockets und Power Forward Sam Muldrow gehen zukünftig wieder getrennte Wege. Die sportliche Leitung und der 28-Jährige entschieden sich im gegenseitigen Einvernehmen für eine Auflösung des geschlossenen Vertrages mit sofortiger Wirkung. Die Oettinger Rockets wünschen Sam Muldrow für seine sportliche [...]

... weiter

Publiziert am: Mittwoch, 16. November 2016 um 9:28 Uhr

20. Gothaer Schloss-Meeting 2017

Termin steht: Jubiläum im Juli mit „Klassentreffen“

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: Im Jahr 2017 steht das 20. Gothaer Schloss-Meeting im Kugelstoßen auf dem Programm. In Abstimmung mit dem Deutschen Leichtathletik Verband (DLV) und der Schlossverwaltung wurde bereits jetzt ein Termin für dieses besondere Jubiläum gefunden: [...]

... weiter

Publiziert am: Montag, 14. November 2016 um 9:31 Uhr

GOTHAER VC-VOLLEYBALLER GEWINNEN HEIMSPIEL IN 3. LIGA:

Mit deutlichem 3:0-Erfolg den Heimnimbus gewahrt

Auch im vierten Heimspiel der Saison blieben die Gothaer Drittligisten ungeschlagen. Gegen den Zweitliga-Absteiger aus Neumarkt gelang ein Dreisatzsieg, der umkämpft, aber nie gefährdet war. Bis auf den verletzten Aßmann konnten 11 Spieler aufgeboten werden, die allesamt auf Wiedergutmachung für [...]

... weiter

Publiziert am: Dienstag, 8. November 2016 um 7:56 Uhr

Im ersten Teil des Doppelspieltages treffen die Oettinger Rockets auf die Hamburg Towers

Raketen auf der Suche nach dem richtigen Kurs

einzugsparty_30

Bisher konnten die Oettinger Rockets noch nicht ihr komplettes Potenzial ausschöpfen. „Wir sind da selbst unzufrieden“, meint Wolfgang Heyder, Leiter Sport und Geschäftsentwicklung. Er weiter: „Wir haben zwar einen guten Kader, doch die Mannschaft ruft nicht alles ab.“ Das müsse [...]

... weiter

Publiziert am: Donnerstag, 3. November 2016 um 11:53 Uhr

Oettinger Rockets verlieren wichtige Punkte in der 2. Bundesliga Pro A

Auswärtsniederlage bei den Gladiatoren in Trier

img_8635

„Es ist immer noch früh in der Saison“, betont Chris Ensminger, Head Coach der Oettinger Rockets. Dennoch stehen die Raketen nicht da, wo sie stehen wollen. Momentan haben sie vier Siege und drei Niederlagen erspielt. In der Tabelle der 2. [...]

... weiter

Publiziert am: Montag, 31. Oktober 2016 um 10:03 Uhr

Gothaer VC-Volleyballer verlieren beim ASV Dachah klar mit 0:3

Der Block im Kopf

Die Männer des VC Gotha verloren ihr Auswärtsspiel beim ASV Dachau mit 0:3. Dabei hätte alles anders kommen sollen. Nach zuletzt drei Siegen in Folge , einer ruhigen und problemlosen Anfahrt, guten Trainingsleistungen und einem fast vollständigen Kader(Christoph Aßmann fehlte [...]

... weiter

Publiziert am: Montag, 31. Oktober 2016 um 9:58 Uhr