Kultur und Freizeit

Leuchtende Städte und tierisches Porzellan

Winterferien auf Schloss Friedenstein

Auf Entdeckungstour im Historischen Museum Gotha (10)

Der Winter ist endlich da und auch die Winterferien stehen vor der Tür: Jetzt öffnet Schloss Friedenstein wieder seine Pforten besonders weit für junge Besucher. Für die Zeit vom 2. bis 5. Februar haben die Museumspädagoginnen viele Kinderveranstaltungen auf Schloss Friedenstein und im Herzoglichen Museum konzipiert.

 

Im Historischen Museum zum Beispiel werden Leuchtende Städte aus Papier entstehen, wenn Heike Faber-Günther jungen Besucherinnen und Besuchern spielerisch die Architektur vergangener Epochen näherbringt: Gemeinsam bastelt sie mit den Kindern Häuserfronten nach historischen Vorbild und erhellt sie im Anschluss mit Licht.

 

Kreative Geister können sich im Historischen Museum und in den historischen Räumen von Schloss Friedenstein von den großen Meistern höchst persönlich inspirieren lassen: Hier wird vor originalen Kunstwerken gezeichnet. Ein Ausflug in die Welt des Porzellans steht ebenfalls auf dem Programm: Hier geht es nicht nur um die Geschichte und Entstehung von tierischen Porzellanfiguren, die Teilnehmer können selbst aktiv werden und ein Porzellantier verschönern. Auch auf eine literarische Reise können die jungen Gäste gehen – bei der Buchlesung in der Ausstellung „Tiere im Turm“.

 

Weitere Angebote und die genauen Termine sind im Veranstaltungskalender auf der Homepage zu finden (http://www.stiftungfriedenstein.de). Für Kinder unter 16 Jahre ist die Teilnahme kostenlos, alle anderen zahlen lediglich den Eintritt. Bei manchen Veranstaltungen wird ein Kostenbeitrag erhoben (zwischen einem und zehn Euro). Es empfiehlt sich, sich vorher anzumelden.

 

Anmeldung unter:   Museumspädagogik Stiftung Schloss Friedenstein

Telefon (03621) 82 34-250

service@stiftung-friedenstein.de

 

 

Die Veranstaltungen im Überblick

Dienstag, 02.02.2016 bis Donnerstag, 04.02.2016, jeweils 10 bis 12 Uhr

Herzogliches Museum

Kinderveranstaltung

Mal- und Zeichenkurs

Für Kinder und Jugendliche, die sich für Kunst und Geschichte interessieren. Wir zeichnen vor originalen Kunstwerken im Herzoglichen Museum und in den historischen Räumen des Schlosses Friedenstein.

Kostenbeitrag: 10,00 €, Material wird gestellt.

Voranmeldung wird empfohlen!

Gabriele Roth

 

Dienstag, 02.02.2016, 10 Uhr

Museum der Natur

Kinderveranstaltung

Tiger, Dachs und Pinguin (Buchlesung)

Begleitet den kleinen Leopard Felix bei seinem Ausflug             in die Ausstellung „Tiere im Turm“. Seht euch dabei viele Tiere an und erfahrt spannende Geschichten aus ihrem Leben. Anschließend testen wir unser Wissen bei einem kleinen Quiz.

Anmeldung erforderlich!

Petra Hill

 

 

Mittwoch, 03.02.2016, 10 Uhr

Historisches Museum

Kinderveranstaltung

Kuriositäten – Auf der Suche nach sonderbaren, außergewöhnlichen Dingen.

Kommt mit auf eine Entdeckungsreise und erfahrt, welche kuriosen Objekte die Gothaer Herzöge neben kostbaren Kunstschätzen noch so alles gesammelt haben.

Voranmeldung wird empfohlen!

Heike Faber-Günther

 

 

Mittwoch, 03.02.2016, 11 Uhr

Museum der Natur

Kinderveranstaltung

Rasselbock, Halan und andere Fabelwesen

Wir erkunden, ob es diese Tiere wirklich gibt oder nicht. Anschließend können die Teilnehmer ihr eigenes Fabeltier zeichnen.

Anmeldung erforderlich!

Petra Hill

 

 

Donnerstag, 04.02.2016, 10 Uhr

Herzogliches Museum

Kinderveranstaltung

Tierische Porzellanfiguren – Ihre Entstehung und Geschichte

Im Anschluss verschönern wir selbst ein Porzellantier

Kostenbeitrag: 4,00 €

Anmeldung erforderlich!

Petra Hill

 

 

Freitag, 05.02.2016, 10 Uhr

Historisches Museum

Kinderveranstaltung

Leuchtende Stadt aus Papier.

Wir basteln Häuserfronten nach historischem Vorbild und erhellen sie im Anschluss mit Licht.

Kostenbeitrag: 1,00 €

Anmeldung erforderlich!

Heike Faber-Günther

 

Abbildungen:

1. Auf Entdeckungstour im Historischen Museum Gotha © Stiftung Schloss Friedenstein Gotha2. Das Gothaer Liebespaar – jung und modern: Museumspädagogin Gabriele Roth beim Malkurs © Stiftung Schloss Friedenstein Gotha

 

„Die Zauberflöte“ im zweiten Kinder- und Jugendkonzert mit der Thüringen Philharmonie Gotha

Opernmusik von Mozart für Grundschüler

thphil_patrick_rohbeck_kiju_foto_thphil

Im Dezember können Schüler ab 8 Jahren Wolfgang Amadeus Mozarts Musik zur Oper „Die Zauberflöte“ kennen lernen. Dazu lädt die Thüringen Philharmonie Gotha mit ihrem zweiten Kinder- und Jugendkonzert am Donnerstag, 8. Dezember 2016, ein. Der Zauber der Musik bringt [...]

... weiter

Publiziert am: Freitag, 18. November 2016 um 8:31 Uhr

Yesterhits® Party mit Dirk Sipp & Maik Now. im The Londoner

Ein Abend voller Oldies

SONY DSC

Jetzt wird Party gemacht! Erstmals holt das Gothaer The Londoner den bekannten DJ und Radiomoderator Dirk Sipp in die Location auf die Bühne. Am Samstag, 19. November präsentiert er gemeinsam mit Maik Now. die besten Pop- und Rock-Songs aller Zeiten. Eine [...]

... weiter

Publiziert am: Donnerstag, 17. November 2016 um 12:57 Uhr

GOTHAER VORTRÄGE ZUR BILDUNGSGESCHICHTE

Forschungsbibliothek und Forschungszentrum Gotha der Universität Erfurt laden ein

Die Forschungsbibliothek und das Forschungszentrum Gotha der Universität Erfurt laden zum Vortrag „Rechenknechte und Rechenmeister – Rechenbücher der frühen Neuzeit aus der Sammlung des  Arithmeums“ von Prof. Dr. Ina Prinz (Bonn) ein. Die Veranstaltung findet am Dienstag, 22. November, um [...]

... weiter

Publiziert am: Donnerstag, 17. November 2016 um 8:55 Uhr

Von der Bürgerreise nach Graz direkt nach Monaco

Oberbürgermeister Knut Kreuch folgt Einladung von Fürst Albert II.

Seit 16. November 2016 befindet sich Gothas Oberbürgermeister Knut Kreuch auf seiner 21. Bürgerreise, die in die Josef-Ritter-von-Gadolla-Stadt Graz führte. Das Stadtoberhaupt, das schon mehrfach in der schönen Stadt der Steiermark weilte, wird von 53 Bürgerinnen und Bürgern begleitet, die [...]

... weiter

Publiziert am: Donnerstag, 17. November 2016 um 8:51 Uhr

Informationsbericht des Oberbürgermeisters

Bauhaus-Tradition in Gotha

Der Designer Klaus Blechschmidt hat es in einem viel beachteten Vortrag vor wenigen Wochen auf den Punkt gebracht, als er sagte „Gotha hat mehr Bauwerke im Bauhausstil vorzuweisen, als es sie je in der Gründungsstadt Weimar gab“. Diese Tatsache sollten [...]

... weiter

Publiziert am: Dienstag, 15. November 2016 um 9:55 Uhr

Siebleber Straße 8 und Hauptmarkt 9

Erinnerungstafeln für Gebäude

512-2016-enthu%cc%88llung-erinnerungstafel-hauptmarkt-9

Häuser können viel erzählen, Geschichten von den Bauherren, von ihren Berufen, ihrer Frömmigkeit, Geschichten von Nutzern und Bewohnern oder von guten und schlechten Zeiten. Diese Geschichten prägen die Fassaden über Jahrhunderte und sie werden seit gut zehn Jahren mit zahlreichen [...]

... weiter

Publiziert am: Montag, 14. November 2016 um 11:45 Uhr

Verleihung

Elisabeth Weidemann mit Hannah-Höch-Ehrenpreis ausgezeichnet

514-2016-elisabeth-weidemann-mit-hannah-ho%cc%88ch-ehrenpreis-ausgezeichnet-lutz-ebhardt

Im Rahmen der diesjährigen Hannah-Höch-Ehrung verlieh Oberbürgermeister Knut Kreuch der Künstlerin Elisabeth Weidemann den erstmalig vergebenen Hannah-Höch-Ehrenpreis. Die in Bad Langensalza lebende Grande Dame der Thüringer Kunstszene stellt derzeit im KunstForum Gotha aus. Noch bis zum 20. November 2016 wird [...]

... weiter

Publiziert am: Montag, 14. November 2016 um 11:39 Uhr

Die Gothaer Urkunde

Seit 575 Jahren gibt es in Gotha garantierte Bürgerrechte

513-2016-575-jahre-alte-urkunde-im-stadtarchiv-verbrieft-die-rechte-der-stadt-gotha

Seit der ersten urkundlichen Erwähnung Gothas am 25. Oktober 775 sind mittlerweile 1241 Jahre vergangen, das heißt aber nicht, dass die Bewohner der Stadt schon genauso lange Rechte und Freiheiten besitzen. Die bisher älteste bekannte Urkunde zur Bestätigung der bürgerschaftlichen [...]

... weiter

Publiziert am: Montag, 14. November 2016 um 11:35 Uhr

Kartenverkauf geht weiter

Seniorenweihnachtsfeier der Stadt Gotha

Der Kartenverkauf für die Seniorenweihnachtsfeier der Stadt Gotha ist sehr gut angelaufen, bereits in der ersten Stunde wurden 180 der ca. 400 verfügbaren Karten verkauft. Doch auch jetzt sind noch sehr gute Plätze frei und es gibt weiterhin im Rathaus [...]

... weiter

Publiziert am: Montag, 14. November 2016 um 11:32 Uhr