Autor Bild Thomas Behlert

Verfasst von: Thomas Behlert | 2. September 2016

CD-Kritiken

Wissenschaft

Friedrich-Schiller-Universität Jena

Pflanzenvielfalt mildert die Auswirkungen von Überschwemmungen

 
Beim Hochwasser im Juni 2013 trat die Saale über die Ufer und überschwemmte die ökologischen Freilandversuchsflächen des Jena-Experiments. Teile der Flächen standen bis zu drei Wochen komplett unter Wasser. (Foto: Victor Malakhov)

Jena/Leipzig. Artenreiche Wiesen können helfen, die negativen Auswirkungen von Überschwemmungen zu lindern. Die gerade im Journal „New Phytologist“ veröffentlichte Studie hat möglicherweise Einfluss darauf, wie wir in Zukunft wichtige Nahrungspflanzen anbauen. Im langjährigen „Jena-Experiment“ zu Biodiversität, das von der Universität [...]

... weiter

Publiziert am: Donnerstag, 22. September 2016 um 16:01 Uhr

Wissenschaft

Michael-Stifel-Zentrum der Universität Jena

Training für den Nachwuchs

 
Die Buntbarschvitrine im Phyletischen Museum Jena am 29.02.2008. Foto: Peter Scheere/ FSU

Jena (biw) Die Dynamik natürlicher Systeme zu verstehen, ist oft ein schwieriges Unterfangen. Denn es gilt Antworten auf eine sich verändernde Umwelt, beobachtbare Systemzustände oder abrupte Übergänge zu finden. Viele natürliche Systeme, etwa biologische oder ökologische, haben mithilfe zusätzlicher Erfahrungen [...]

... weiter

Publiziert am: Donnerstag, 22. September 2016 um 15:52 Uhr

Wissenschaft

Altertumswissenschaftler aus dem Jemen zu Gast an der Universität Jena

Archäologie im Kriegsgebiet

 
Mohammed Al-Salami (l.) Gastwissenschaftler aus dem Jemen mit Prof. Dr. Norbert Nebes vom   Lehrstuhl für Semitische Philologie und Islamwissenschaften am Institut für Sprachen und Kulturen des Vorderen Orients  der Friedrich-Schiller Universität Jena, aufgenommen am 10.09.2014. Foto: Anne Günther/FSU

Jena (FSU/sh) Im Gegensatz zu anderen arabischen Staaten herrscht in der Bevölkerung des Jemen ein großes Interesse an den geschichtlichen und kulturellen Geschehnissen vor dem Einzug des Islams. Eine Blütezeit erlebte die Region etwa unter dem Volk der Sabäer, das [...]

... weiter

Publiziert am: Mittwoch, 21. September 2016 um 9:43 Uhr

Wirtschaft & Soziales

Der Deutsche Engagementpreis

Thüringer Nominierte brauchen Stimmen

 

Gera/Jena/SHK.- Das Bundesfamilienministerium zeichnet mit seinen Förderpartnern seit 2009 Einzelpersonen, Initiativen, Organisationen und Unternehmen aus, die sich vorbildlich für das Gemeinwohl einsetzen. Mit dabei sind dieses Jahr auch zwei Nominierte aus dem Wahlkreis von Bundestagsabgeordneten Albert H. Weiler (CDU). Neben [...]

... weiter

Publiziert am: Mittwoch, 21. September 2016 um 9:41 Uhr

Wirtschaft & Soziales

Für würdevolle Ablenkungen und ein Lächeln

Spendenaktion für Jenaer Palliativstation zum 20. Jubiläum der Colandis Kahla erbrachte 1.520 Euro

 
Das prall gefüllte Spenden-Schwein mit 1.520 Euro übergab Colandis-Geschäftsführerin Ina Henze-Ludwig kürzlich außer der Reihe in der Palliativstation an Vereinsvorsitzenden Marcus Komann. Anlässlich des 20. Gründungsjubiläums des Unternehmens, dessen komplette Reinräume und entsprechende Komponenten für reine Luft in den Produktionsstätten verschiedenster Branchen sorgen, warb das 24-köpfige Team 1.520 Euro nicht nur von den Gratulanten mit der Idee und dem Aufruf für „Spenden anstelle vergänglicher Blumen“ ein.

Für würdevolle Ablenkungen

Spendenaktion für Jenaer Palliativstation zum 20. Jubiläum der Colandis Kahla erbrachte 1.520 Euro

Im Geben offenbart sich die wahre Größe von Unternehmern. Und so teilt die Kahlaer Colandis GmbH ununterbrochen regelmäßig seit nunmehr fünf Jahren seine Geschäftserfolge mit der Gesellschaft unter anderem in Form großzügiger Spenden an den Förderverein Palliativmedizin Jena e. V. Mit einem prall gefüllten Spenden-Schwein kam hierfür Colandis-Geschäftsführerin Ina Henze-Ludwig kürzlich außer der Reihe in die Palliativstation zu Chefarzt Professor Winfried Meißner und Vereinsvorsitzenden Marcus Komann. Anlässlich des 20. Gründungsjubiläums des Unternehmens, dessen komplette Reinräume und entsprechende Komponenten für reine Luft in den Produktionsstätten verschiedenster Branchen sorgen, warb das 24-köpfige Team 1.520 Euro nicht nur von den Gratulanten mit der Idee und dem Aufruf für „Spenden anstelle vergänglicher Blumen“ ein.

Mit seinem hellen und farbenfrohen Ambiente hebt sich die Palliativstation doch etwas von den anderen modernen Stationen der Universitätsklinik in Jena-Lobeda ab. Kunstwerke ständig wechselnder Ausstellungen verzieren die Wände und lockern die einladenden Sitzmöbel in den Gesprächszonen zusätzlich auf. Von hier und ebenso auch aus den Patientenzimmern sowie von der holzbeplankten Terrasse vor dem zweistöckigen Halbrundbau eröffnet sich ein unverstellter Blick in das ruhige Grün der Wiese und auf den Hang bis

Im Geben offenbart sich die wahre Größe von Unternehmern. Und so teilt die Kahlaer Colandis GmbH ununterbrochen regelmäßig seit nunmehr fünf Jahren seine Geschäftserfolge mit der Gesellschaft unter anderem in Form großzügiger Spenden an den Förderverein Palliativmedizin Jena e. V. [...]

... weiter

Publiziert am: Dienstag, 20. September 2016 um 17:17 Uhr

Wissenschaft

Klinikführer in Leichter Sprache: Auszeichnung für die Uniklinik Jena

Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft verleiht „Hochschulperle“

 

Jena/Essen (ukj). Der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft hat den Klinikführer in Leichter Sprache des Universitätsklinikums Jena (UKJ) als „Hochschulperle“ ausgezeichnet. Der Klinikführer beantwortet in Leichter Sprache Fragen rund um die radiologische Versorgung an der Thüringer Uniklinik und wurde im [...]

... weiter

Publiziert am: Dienstag, 20. September 2016 um 17:13 Uhr

Kinderkram

KinderKultur Thüringen e. V.

WIRBEL.WIND.KONZERTE.15: Abenteuer eines Ritters

 
wwk15_ritter_kinderkultur-thu%cc%88ringen

Don Quichotte, der berühmteste Ritter aller Zeiten, steht im Mittelpunkt des neuen WIRBEL.WIND.KONZERTS. Mutig und tapfer war er zweifellos, doch ob er die richtigen Feinde bekämpfte oder ein unverbesserlicher Traumtänzer war, ist nicht immer sicher… Hier hören die Kleinen selbst, [...]

... weiter

Publiziert am: Dienstag, 20. September 2016 um 17:11 Uhr

Wissenschaft

Wiederherstellung der Nasenatmung und Rekonstruktion von Weichteildefekten im Gesicht

HNO-Operateure üben am UKJ vom 22.9. bis 24.9. funktionell-ästhetische Chirurgie

 
hno-kurs

Jena (UKJ). Die Begradigung der Nasenscheidewand gehört zu den häufigsten Operationen in der Hals-, Nasen- Ohrenheilkunde. Der verbogene oder fehlende Knorpel führt zu einer Behinderung der Nasenatmung mit Begleiterscheinungen wie häufigen Infekten und Nebenhöhlenentzündungen. Abhilfe schafft hier nur der operative [...]

... weiter

Publiziert am: Dienstag, 20. September 2016 um 9:43 Uhr

Kultur und Freizeit

Neue Broschüre zeigt die Vielfalt von „Licht“ in der Saalestadt

Viele Antworten, warum Jena „Lichtstadt“ heißt

 
(Foto: JenaWirtschaft, v.l.n.r.): Präsentieren die neue Lichtstadt-Broschüre, die die Frage beantwortet, wieso die Stadt ihren Beinamen trägt: Wilfried Röpke (Geschäftsführer Wirtschaftsförderung Jena), Jörg Hühn (Geschäftsführer Zeiss-Planetarium), Gudrun Vogel (Leiterin Öffentlichkeitsarbeit, Carl Zeiss AG, Standort Jena) und Nancy Droese (freiberufliche Texterin & Redakteurin)

Modernste Lasertechnologien, Augenoptik und Planetariumstechnik, erhellende Erkenntnisse aus Wissenschaft, Pädagogik und Kultur: All das und noch vieles mehr sind Bausteine, die die „Lichtstadt Jena“ ausmachen. Warum sich die Stadt den „leuchtenden“ Beinamen gegeben hat, das beantwortet ab sofort die neue [...]

... weiter

Publiziert am: Montag, 19. September 2016 um 15:46 Uhr

Wirtschaft & Soziales

13 Absolventen schließen berufsbegleitende Pflege-Ausbildung am Universitätsklinikum Jena ab

Vom Helfer zum Pfleger

 
Nach der berufsbegleitenden Pflegeausbildung sind die 13 Absolventen nun als Gesundheits- und Krankenpfleger am UKJ im Einsatz. (Foto: UKJ/Szabó)

Jena (ukj/me). Michael Jennrich und Christian Weiß wollten nicht mehr nur die Pflegefachkräfte unterstützen, sondern sich weiterentwickeln und selbst pflegerisch am Universitätsklinikum Jena (UKJ) tätig werden. Sie nahmen im September 2012 die Chance wahr, neben ihrem Alltag als Krankenpflegehelfer eine [...]

... weiter

Publiziert am: Montag, 19. September 2016 um 13:23 Uhr

Wirtschaft & Soziales

…und trotzdem nicht ins Wasser gefallen!

Regenpremiere nach 12 Jahren Freiwilligentag

 
abenteuerspielplatz_juliabarthel

Zum 12. Mal fand am Samstag in Jena der Freiwilligentag statt. Trotz Dauerregen krempelten sich über 320 freiwillige Helferinnen und Helfer zwischen 1,5 und 74-Jahren die Ärmel hoch und haben sich an diesem Tag Zeit genommen, um sich in mehr [...]

... weiter

Publiziert am: Montag, 19. September 2016 um 11:31 Uhr

Wissenschaft

Der ukrainische Wissenschaftler Dr. Andriy Cherkas ist im Rahmen eines Humboldt-Stipendiums an der Universität Jena zu Gast

Von Würmern lernen

 
Der ukrainische Wissenschaftler Dr. Andriy Cherkas am 31.08.2016 in einem Labor am  Institut für Ernährungswissenscaften der Universität Jena. Der Mediziner erhält ein Georg Forster-Forschungsstipendium für Postdoktoranden von der Alexander von Humboldt-Stiftung. Foto: Jan-Peter Kasper/FSU

Jena (biw). Krankheit im Alter, das muss nicht zwingend sein. Zwar steigt mit zunehmender Lebenserwartung die Zahl altersbedingter Beschwerden, wie kardiovaskuläre Erkrankungen oder Diabetes, gleichzeitig entschlüsseln aber Wissenschaftler weltweit immer mehr Faktoren, die solchen Krankheiten vorbeugen können. Zwei zentrale Punkte [...]

... weiter

Publiziert am: Freitag, 16. September 2016 um 9:51 Uhr

Wissenschaft

Wissenschaftler aus Jena und Ulm untersuchten den Zusammenhang zwischen den Genen von Sepsispatienten und der Schwere des Krankheitsverlaufes.

Sepsis: Ist ein schwerer Verlauf Veranlagung?

 

Sepsis ist ein lebensbedrohlicher Zustand, zu dem es kommt, wenn die Reaktion des Körpers auf eine Infektion das eigene Gewebe schädigt. Eine Sepsis kann im Zusammenhang mit jeder Infektion auftreten. Wird sie nicht schnell erkannt und behandelt, endet sie oft [...]

... weiter

Publiziert am: Freitag, 16. September 2016 um 9:48 Uhr

Wirtschaft & Soziales

Die Johanniter geben Tipps für die Sicherheit in der eigenen Wohnung

Den Umzug ins Pflegeheim verhindern

 

Mit dem Alter wächst oft die Sorge, sich im eigenen Zuhause nicht mehr sicher zu fühlen. Dabei wünschen sich die meisten Menschen, bis ins hohe Alter selbstständig in ihrer gewohnten häuslichen Umgebung zu leben. Die Johanniter geben Tipps, um das [...]

... weiter

Publiziert am: Freitag, 16. September 2016 um 9:28 Uhr

Wirtschaft & Soziales

Experten und Azubis informieren über aktuelle Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten am Thüringer Universitätsklinikum

UKJ bei „Thüringen ist Zukunft“ dabei

 

Jena (UKJ / me). Welche Aufgaben übernimmt man als Gesundheits- und Krankenpfleger am Universitätsklinikum Jena (UKJ)? Wie ist das Pflegestudium aufgebaut?  In welchen Einrichtungen ist ein Praktikum möglich? Diese und weitere Fragen beantworten Mitarbeiter des Personalmanagements und der Pflege des [...]

... weiter

Publiziert am: Donnerstag, 15. September 2016 um 15:20 Uhr

Wissenschaft

Neue Forschergruppe „Host Fungal Interfaces“ nimmt im Oktober ihre Arbeit auf

Wie Pilze zu gefährlichen Krankheitserregern werden

 
Die Biologin Dr. Slavena Vylkova leitet die die neue Forschergruppe „Host Fungal Interfaces“ , die am 01.10.2016 am Zentrum für Innovationskompetenz (ZIK) Septomics in Jena ihre Arbeit aufnehmen wird (Foto vom 12.09.2016). Die gemeinsame Forschungseinrichtung der Friedrich-Schiller-Universität Jena (FSU), des Universitätsklinikums Jena (UKJ) sowie des Leibniz-Instituts für Naturstoff-Forschung und Infektionsbiologie e. V. – Hans-Knöll-Institut (HKI) wird seit 2009 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert und darüber hinaus vom Freistaat Thüringen unterstützt. Foto: Jan-Peter Kasper/FSU

Jena (FSU/US) Sie ist eine der gefährlichsten Krankheiten weltweit. Allein in Deutschland erkranken Jahr für Jahr rund 150.000 Menschen an einer Sepsis. Ungefähr 60.000 Patienten sterben an dieser – auch Blutvergiftung genannten – Erkrankung, bei der die körpereigene Immunabwehr infolge [...]

... weiter

Publiziert am: Donnerstag, 15. September 2016 um 15:12 Uhr

Wissenschaft

62 Azubis haben Ausbildung am UKJ abgeschlossen

Neue Pflegekräfte für das UKJ

 
Bei der feierlichen Absolventenverabschiedung erhielten insgesamt 53 Absolventen der Gesundheits- und Krankenpflege und neun der Kinderkrankenpflege ihr Zeugnis.

Jena(ukj/me) Victoria Stark hält voller Stolz ihr Zeugnis in der Hand. Sie ist eine von neun Absolventinnen der Ausbildung Gesundheits- und Kinderkrankenpflege und dabei Jahrgangsbeste. Außerdem haben 53 ihre Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege Ende August abgeschlossen – darunter [...]

... weiter

Publiziert am: Donnerstag, 15. September 2016 um 10:01 Uhr

Wirtschaft & Soziales

UKJ-Schmerzmediziner laden zu Patientenforum am 17. September/ Seit 2013 Interdisziplinäre Tagesklinik für Schmerztherapie in Thüringen am UKJ

Chronische Schmerzen im Fokus: Erste Schmerz-Selbsthilfegruppe in Jena

 

Jena (ukj/boe). Schmerzen weisen auf Krankheiten hin. Werden sie chronisch, verlieren sie jedoch diese Alarmfunktion. Allein in Deutschland sind etwa fünf Millionen Menschen von chronischen Schmerzen betroffen, die ihren Alltag beeinträchtigen. Deshalb diskutieren Schmerzexperten des Universitätsklinikums Jena (UKJ) und der [...]

... weiter

Publiziert am: Mittwoch, 14. September 2016 um 16:35 Uhr

Wissenschaft

Finale des Bundeswettbewerbs Informatik findet vom 20. bis 23.9. an der Universität Jena statt

Junge Informatik-Cracks in Jena

 
Symbolbild Informatik-Olympiade, aufgenommen am 09.09.2016 an der Universität Jena. Foto:Jan-Peter Kasper/FSU

Jena (biw). Eine Olympiade jagt in diesem Jahr die nächste. Und damit ist nicht, nach der eigentlichen Wortbedeutung, der Zeitraum zwischen den jüngst vergangenen Olympischen Spielen bis zu den nächsten im Jahr 2020 gemeint. Denn in Jena findet im September [...]

... weiter

Publiziert am: Mittwoch, 14. September 2016 um 10:06 Uhr

Wirtschaft & Soziales

Regionalstiftung der Kreissparkasse Gotha veranstaltet wieder Wunschzettelbaumaktion

„Wir freuen uns, in diesem Jahr wieder dabei zu sein!“

 

Für Andrea Schwalbe, die Geschäftsführerin des Diakoniewerkes Gotha, war die Zusage zur Teilnahme an der Aktion „eine Selbstverständlichkeit. Dieses Projekt ist wichtig für den Landkreis Gotha – und deshalb freuen wir uns, auch in diesem Jahr dabei sein zu dürfen.“ [...]

... weiter

Publiziert am: Mittwoch, 14. September 2016 um 9:57 Uhr